Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.313
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay-Kauf, gesperrtes Mitglied


| 03.12.2004 09:33 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen



Guten Tag,

vor einiger Zeit habe ich bei Ebay einen Kaffeevollautomaten für 250,-- erworben und umgehend insgesamt 264,-- bezahlt. Nach zwei Wochen teilte dieser mir der Verkäufer mit, dass sich die Lieferung aufgrund Krankheit verzögern würde und wenn dies für mich in Ordnung sei, ich 20% meines Kaufpreises erstattet bekomme. Ich habe aufgrund des ehrlichen Eindrucks, den ich gewonnen hatte, eingewilligt. Drei Tage später erhielt ich von Ebay einen Warnhinweis, dass dieses Mitglied gesperrt wurde und alle Transaktionen eingefroren wurden. Da ich nicht wusste, wie ich mit dieser Mitteilung umzugehen habe, kontaktierte ich den Verkäufer nochmals und auch diesmal wurde mir versichert, ich würde meine Ware bekommen und man wisse nicht, wieso man gesperrt wurde.
Nun habe ich wieder seit einer Woche nichts gehört und auf meine EMail antwortet man nicht.
Aus diesem Grund wollte ich mich erkundigen, wie hier der Stand ist wäre. Ich denke zu wissen, dass man hier keine Chance hat, wollte mich aber vergewissern.
War wohl etwas blauäugig von mir, aber ich bin jetzt seit zwei Jahren bei Ebay registriert und hatte noch keine schlechten Erfahrungen gemacht...

Vielen Dank für Ihre Antwort

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Rechtlich haben Sie gute Chancen, einen Prozess zu gewinnen. Ob Sie jedoch tatsächlich Ihr Geld zurück bekommen hängt darüber hinaus davon ab, wie es um die finanzielle Situation des Verkäufers bestellt ist und ob dieser möglicherweise sogar kriminell ist.

Um Ihre Ansprüche zu sichern sollten Sie:

1. Schriftlich per Einwurfeinschreiben eine kurze Frist bis tt.mm.jjjj (5 Tage) setzen, innerhalb die Ware bei Ihnen eingegangen sein muss und ankündigen, dass Sie nach Ablauf der Frist von dem Vertrag zurücktreten. Gleichzeitig sollten Sie für die dann fällige Rückzahlung des gesamten Betrages eine weitere Frist von 5 Tagen, also also bis zum tt.mm.jjjj (10 Tage ab Brief) setzen, innerhalb derer der Betrag auf Ihrem Konto eingegangen sein muss. Dabei sollten Sie erklären, dass mit Ablauf dieser Frist (10 Tage) unmittelbar Verzug eintritt.

2. Nach Ablauf der Frist sollten Sie Kopie sämtlicher Mails, des Schreibens nebst Einlieferungsnachweis und des Ausdrucks der Auktion bei dem nächsten Polizeirevier abgeben und Strafanzeige stellen.

3. Anschließend ggf. den ganzen Vorgang einem Anwalt übergeben, damit dieser für Sie die Forderung gerichtlich durchsetzen kann. Hierbei haben Sie jedoch das Kostenrisiko für den Fall, dass bei dem Gegner nichts zu holen ist. Ob Sie dieses eingehen wollen oder den ganzen Betrag abschreiben ist eine rein wirtschaftliche und keine juristische Frage.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften weiter geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Kai Breuning
- Rechtsanwalt -
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die zügige Antwort."
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER