Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.191
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay, Verkauf und vorzeitige Beendigung wegen Plagiats


02.12.2014 20:47 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking




Sehr geehrte Damen und Herren,


ich bin neu hier. Ich hoffe, es gibt jemanden, der mir jemand helfen kann, der sich mit dem Vertrags - und Online Recht auskennt.

Ich habe eine Prada Tasche zu meinem Namenstag von meiner Familie in Polen geschenkt bekommen . Da mir diese Tasche aber nicht gefiel habe ich diese bei EBay zum Verkauf angeboten, Umtausch war nicht möglich, weil es ein Privatkauf war. Beim Kauf der Tasche wurde meiner Familie versichert, dass es sich um eine Originaltasche handelt.

Ich weiß dass man bei Ebay keine Plagiate verkaufen kann. Ich war ja eingangs im Bewusstsein, dass ich eine Original besitze. Auktion startete an einem Sonntag.

Nach ein paar Tagen machte mich eine EBay Nutzerin aufmerksam, dass die Seriennummer meiner Tasche wohl gefälscht sein könnte. Ich war sehr überrascht und habe diese überprüfen lassen. Es stimmte.

Folge, ich wollte die Ebay Auktion abbrechen, dies ging aber nicht, da es schon Gebote gab. Ich habe dann den Auktionstext an jenem Tag geändert und alle Bieter und zukünftigen Interessenten darüber informiert, dass meine Tasche eine Fälschung ist und dass deren (neuen) Gebote auf ein Plagiat abgegeben werden. ( fett markiert unter dem Feld Aktualisierung: "Achtung: Es haben sich neue Erkenntnisse ergeben, es handelt sich hier um ein Plagiat. Ich kann die Auktion nicht abrechnen. Achtung, Sie bieten hier auf ein Plagiat!! Nach Beendigung der Aktion kommt es zu einer Rückabwicklung bzw. Stornierungen!!")

Drei Tage später bot ein EBay Nutzer auf die Tasche und er bleibt am Ende auch der Höchstbietende. Verkaufspreis per Auktion: 2500 Euro. Nach dem Ende der Auktion habe ich per Nachricht an den Verkäufer den Verkauf rückabwickeln wollen und Ihn gebeten, diesen Kauf über EBay zu stornieren und entsprechend anzunehmen.

4 Tage keine Reaktion. Mitte letzter Woche sagt er mir, entweder ich zahle ihm 100 Euro oder er nimmt sich einen Anwalt und klagt auf eine Originaltasche, Wert UVP 2500 Euro.

Es sei auch erwähnt: Der Käufer hat bis zum heutigen Tag nicht Kaufpreis überwiesen und bezahlt und ich habe die Tasche auch nicht verschickt.

Ich sehe gar nicht ein, dieser Erpressung nachzugehen denn er bot auf eine Fälschung. Er bot ja erst drei Tage später, nachdem ich zuvor die Information über die Tatsache eines Plagiat zu besitzen !! Das Ursprüngliche Verkaufsangebot hatte sich doch zwischenzeitlich durch meine Aktualisierung geändert !!

Nun setzte er mir am letzten Samstag eine Frist, ich möge innerhalb von drei Tagen die 100 Euro bezahlen oder er nimmt sich einen Anwalt und klagt eine Originaltasche ein. Ohne Angabe von Bankdaten, nichts. "Zahlen Sie mir innerhalb von drei Tagen 100 Euro sonst gehe ich zum Anwalt!"

Ist eine Fristsetzung an einem Wochenende überhaupt erlaubt ?? Wann beginnt eine Frist überhaupt zu beginnen, am Wochenende, oder nur Werktags? Ohne Angaben von Bankdaten ??

In der Zwischenzeit habe ich den Käufer über Melderegister überprüfen lassen, an der bei EBay hinterlegten Adresse gibt es keine derartige Person.

Ich weiß echt nicht mehr weiter ...ich habe gar kein Geld mir einen Anwalt zu nehmen.

Durch die Entfernung seitens EBay musste ich nun bei Ebay um Screenshots der Auktionsbeschreibung, meiner zwischenzeitlichen Aktualisierung samt Datum und Uhrzeit, und die Übersicht der Auktionsgebote, samt Datum und Uhrzeit, angefordert, damit ich auch etwas in der Hand habe.

Laut EBay habe ich mich richtig verhalten. Zwei Stunden nach meiner Auktionsaktualisierung bekam auch eBay eine Meldung von Prada, dieses Angebot zu entfernen. EBay hat diese Auktion als nichtig erklärt und entfernt.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn ein Verkäufer erst nach Auktionsbeginn die Information erhält, dass es sich entgegen seinem bisherigen Wissen um eine Fälschung handelt, berechtigt ihn dies sowohl gemäß der eBay-AGB als auch der §§ 119 ff. BGB zum Abbruch der Auktion bzw. Anfechtung des Kaufvertrages. In Ihrem Fall kommt sogar noch hinzu, dass das Gebot erst nach Klarstellung und Korrektur des Angebots abgegeben wurde.

Daher sollten Sie sich von den Drohungen des vermeintlichen Käufers nicht einschüchtern lassen und gar nicht weiter darauf reagieren. Denn auch mit Hilfe eines Anwalts wird der Käufer weder einen Anspruch auf 100,- EUR noch auf eine Originaltasche durchsetzen können. Sollte der Käufer es aber dennoch versuchen, können Sie bei fehlenden finanziellen Mitteln beim zuständigen Amtsgericht Beratungs- und Prozesskostenhilfe beantragen und dann selbst einen Anwalt beauftragen, der Sie verteidigen kann.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57042 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in sehr kurzer Zeit sehr präzise beantwortet. Das hilft mir gewaltig bei der Entscheidung zur weiteren Verfahrensweise. Eine Nachfrage war nicht nötig und ich fühle mich durch die Antwort wirklich sehr gut ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort von Herrn Raab hat mir sehr geholfen! Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Ich hatte den Eindruck, eine sehr persönliche Beratung zu bekommen! Danke vielmals! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat den Sachstand richtig verstand und hat dementsprechend geantwortet und Argumentiert ...
FRAGESTELLER