Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.319
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

EILT - Vollstreckungsbescheid - Strittige Forderung - Bedingte Beauftragung


14.11.2016 15:42 |
Preis: 35,00 € |

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Zshg mit einem strittigen Mietverhältnis wurde 2015 von mir ein Anwalt per Email mit folgender Bedingung zum Schutz vor unübersehbaren Kosten beauftragt:


....Bzgl. Ihrer Kostennote: Bitte klären Sie vorab die Kostenübernahme durch meine Rechtschutzversicherung mit der VVV Essen Versicherungsnummer: X84933715/547. Bitte informieren Sie uns vorab über alle Kosten die ggfl. nicht von der Versicherung gedeckt wären.


In der Folge wird der Anwalt munter tätig und stellt mir dann Kosten für seine Tätigkeit in Rechnung. Über Kosten hat er mich entgegen meiner Auftragsbedingung nie informiert. Gerade hat er einen Vollstreckungsbescheid versand.

Eine Rechtschutzversicherung besteht.
14.11.2016 | 16:18

Antwort

von


182 Bewertungen
Salvador-Allende-Platz 11
07747 Jena
Tel: 03641 2970396
Web: www.ra-stadnik.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich ist die Einholung der Deckungszusage von der Versicherung die Angelegneheit des Mandanten. Hat sich der Rechtsanwalt allerdings bereit erklärt mit der Rechtsschutzversicherung zu kommunizieren, so hat er die Pflicht, diese über den Versicherungsfall in Kenntnis zu setzen und eine Deckungszusage vor dem Tätigwerden zu verlangen. Dabei wird der Schriftverkehr mit der Versicherung als eine andere Angelegenheit behandelt und somit getrennt Vergütungsfähig. Viele Rechtsanwälte sehen aber von dieser Vergütung im Rahmen der Mandantenbetreuung ab.

Sollte deshalb der Rechtsanwalt sich im Hinblick auf die Kommunikation mit Ihrer Versicherung bereit erklärt haben, so war er auch verpflichtet die Deckungszusage einzuholen. Beim Ablehnen der Deckungszusage richtet sich die Sachlage nach Vereinbarung. Wenn Ihrerseits keinerlei Tätigkeit ohne den Versicherungsschutz erwünscht war, so hätte sich der Anwalt an diese Abmachung halten müssen.

Im Hinblick auf den Vollstreckungsbescheid können Sie dagegen Einspruch einlegen. In diesem Fall geht die Sache vor den zuständigen Gericht. Dabei müssen Sie beweisen, dass Sie die Auftragserteilung ausdrücklich unter den Vorbehalt des Versicherungsschutzes gestellt haben. Sollte Ihnen der Beweis gelingen, so ist eine Pflichtverletzung des Rechtsanwalts gegeben, weshalb er u.u. seinen Anspruch auf Vergütung der Tätigkeit verwirkt haben könnte.

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Evgen Stadnik

ANTWORT VON

182 Bewertungen

Salvador-Allende-Platz 11
07747 Jena
Tel: 03641 2970396
Web: www.ra-stadnik.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Ausländerrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Sozialrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57882 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Super schnelle Antwort. Gibt mir Rechtssicherheit Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Rechtsanwalt Schwartmann hat unsere Anfrage (es ging um Miet- und Eigentumsrecht mit anhängigem Mahnverfahren über die Renovierungskosten für die Mieterin, welche die Wohnung stark beschädigt zurückgelassen hatte), sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super 5 Sterne ...
FRAGESTELLER