Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
455.358
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Frag-einen-Anwalt Prime

Schließen

ist ein neuer Service von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de, damit Sie noch einfacher zu Ihrem Recht kommen. Wir garantieren Ihnen:

  • Schnelles Feedback

    Wir melden uns noch heute bei Ihnen.

  • Kostenlose erste Einschätzung

    Sie erhalten eine kostenlose erste Einschätzung Ihres Problems.

  • Erfahrene Kanzlei

    Wir kennen Theorie und Praxis. In unserer Kanzlei arbeiten Anwälte mit über fünfjähriger Berufserfahrung im Strafrecht.

  • Transparenz

    Vor einer Beauftragung nennen wir Ihnen immer sämtliche Folgekosten. Wir teilen mit, was wir machen werden und bis wann.

  • Bundesweite Mandatsbearbeitung

    Wir helfen Ihnen zu Ihrem Recht, egal wo Sie sitzen, ohne Mehrkosten.

  • Verlässlicher Service

    Sollten Sie uns beauftragen: Wir halten jeden weiteren Termin, den wir Ihnen zusagen.

Schließen

EBAY-Bewertung


28.03.2005 12:50 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Hallo,
ich habe von einem Verkäufer in zwei Auktionen, die gleichzeitig liefen, jeweils die Software "Norton Antivirus 2004" ersteigert. Das Angebot lautete "neu", abgebildet waren die Verpackung und die CD-ROM.
Erhalten habe ich in einem Briefumschlag 2 CD-ROMs (was ja i.O. ist), aber die eine war mit "nicht zum Weiterverkauf" gekennzeichnet, die andere enhielt nicht "NAV" sondern "Norton Security". Ich habe Kontakt mit dem Käufer aufgenommen und gefragt, was er tun will, da ich nicht das erhalten hätte, was ich ersteigert habe. Die Antwort war, ich könne zurücksenden und würde das Geld zurück erhalten.
Das habe ich gemacht, nachdem das Geld da war. Bewertet habe ich negativ "verkauft nicht, was bestellt. Ansonsten Kontakt nett".
Darufhin erhielt ich am selben Tag noch eine "Rachebewertung": Betrüger! Schickt die Ware nicht zurück!" Meine Beschwerde bei Ebay war erfolgreich, der Bewertungstext wurde zwangsgelöscht, nicht jedoch die negative Bewertung.
Ich habe den Verkäufer aufgefordert, die negative Bewertung zu löschen. Das will er nur, wenn ich meine Bewertung auch lösche.
Das habe ich abgelehnt.

Habe ich eine Möglichkeit, die Löschung der "Rachebewertung" rechtlich zu erzwingen?

Ich hoffe, der Einsatz reicht ...

Gruß

Guten Tag,

Sie können von Ihrem Verkäufer die Löschung der negativen Bewertung verlangen. Die Rechtsprechung geht mittlerweile davon aus, daß die Löschung eines negativen Bewertungstextes verlangt werden kann, wenn die Bewertung nachweislich falsche Tatsachen enthält. Dies ist nach Ihrer Schilderung genau der Fall.

Anders sieht es die Rechtsprechung nur, wenn reine Wertungen aufgestellt werden, da diese von dem Grundrecht der Meinungsfreiheit umfaßt seien.

Sie sollten Ihren Verkäufer noch einmal zur Rücknahme der Bewertung auffordern. Wenn er sich darauf nicht einläßt, haben Sie die Möglichkeit, im Klagewege die Rücknahme zu verlangen.

Ich hoffe, ich habe Ihnen weitergeholfen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel. 04941 60 53 47
Fax 04941 60 53 48
e-mail: info@fachanwalt-aurich.de
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 54756 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde, für Laien verständlich, beantwortet. Ich kann Herrn R. Otto weiterempfehlen. ...
5,0/5,0
Daumen Hoch! ...
5,0/5,0
Schnelle Antwort, auch bei der Nachfrage. Diese Auskunft war für mich ausreichend und Aufschlußreich. Danke ...