Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.313
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Die 'Realteilung' von Immobilienbesitz


24.10.2004 00:19 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Regine Filler



Was bedeutet - etwas verständlich erklärt - dieser Begriff und liegt meine Vermutung richtig, dass es sich dabei um eine Lösung handelt, mit der man die Erbschaftssteuer umgehen kann ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Rechtsanwaltskanzlei Filler
Weender Landstraße 1
37073 Göttingen
Tel.: 0551 – 79 77 666
Fax: 0551 – 79 77 667
E-mail: filler@goettingen-recht.de



In Beantwortung Ihrer Anfrage teile ich Ihnen folgendes mit:

Realteilung (historisch) bedeutet, dass der Besitz einer Familie unter den Erbberechtigten real aufgeteilt wird. Dies hat zur Folge, dass der gesamte Besitz bei mehreren Erbberechtigten (z.B.: Kindern) in gleich große Stücke geteilt wird.

Um zu verhindern, dass die Realteilung, z.B. bei einem landwirtschaftlichen Betrieb, zur Folge hat, dass jedes der einzelnen Stücke/Parzellen nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden kann, geht man in der Praxis häufig dazu über, das nur ein Erbberechtigter die Gesamtheit erhält und die anderen auszahlt. Alternativ dazu gibt es die Möglichkeit der Erbengemeinschaft: der Betrieb bleibt als Gazes erhalten, es erfolgt nur eine Teilung des Gewinns/Verlustes.

Eine Möglichkeit die Erbschaftssteuer zu "umgehen" sehe ich in der Realteilung nur insoweit, dass jeder Erbberechtigte seine jeweiligen steuerlichen Freibeträge soausschöpfen kann.


Für weiteren Fragen und juristischen Rat stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

In der Hoffnung Ihnen durch meine Auskunft geholfen zu haben, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen


(Regine Filler)
Rechtsanwältin
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER