Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Deutsche Abfindung in Kroatien versteuern


18.12.2011 21:20 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Folgender Sachverhalt:
- Arbeitsvertrag mit deutschem Unternehmen
- Anerkannte volle Erwerbsminderung seit dem 01. März 2011
- Beidseitig unterschriebener Aufhebungsvertrag, der am 01.01.2012 mit einer zwölfmonatigen Freistellungszeit beginnt, zum März 2012 aber vorzeitig, in gegenseitigem Einverständnis, beendet wird und eine Abfindung , für den Verlust des Arbeitsplatzes, zur Folge hat
- Umzug (kompletter Wohnortwechsel) nach Kroatien im Februar 2012, also VOR Abfindungsauszahlung

Frage:
In welchem Land werde ich die Abfindung versteuern müssen?
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:

In welchem Land werde ich die Abfindung versteuern müssen?

In Deutschland.

Das ergibt sich aus dem Artikel 16 Abs. 1 Satz 2 DBA Kroatien, wonach bei der Ausübung der Arbeit in dem Staat, in dem die Person nicht ansässig ist, was bei Ihnen ab 2012 wohl Kroatien werden soll, die Vergütungen auch in dem (anderen) Staat, in dem die Arbeit ausgeübt worden ist, versteuert werden können. Das war hier Deutschland. Eine Versteuerung in Kroatien, die eine Besteuerung in Deutschland ausschließen würde, wäre wegen Art. 16 DBA unmöglich. Nach dem Artikel 16 DBA Kroatien gilt Folgendes:

Ungeachtet des Absatzes 1 können Vergütungen(das ist auch IHRE ABFINDUNG), die eine in einem Vertragsstaat ansässige Person (ab 2012 KROATIEN)für eine im anderen Vertragsstaat (DEUTSCHLAND)ausgeübte unselbständige Arbeit bezieht, nur im erstgenannten Staat (KROATIEN)besteuert werden, wenn
a) der Empfänger sich im anderen Staat (DEUTSCHLAND) insgesamt nicht länger als 183 Tage
während des betreffenden Kalenderjahrs aufhält und
b) die Vergütungen von einer Person oder für eine Person gezahlt werden, die
nicht im anderen Staat (DEUTSCHLAND)ansässig ist, und
c) die Vergütungen nicht von einer Betriebsstätte oder einer festen Einrichtung getragen werden, welche die Person im anderen Staat (DEUTSCHLAND)hat.

Da Ihr Arbeitgeber in Deutschland ansässig ist und wohl hier auch eine Betriebsstätte unterhält, kann die Abfindung nicht in Kroatien versteuert werden.



Ich hoffe, Ihnen einen ersten Einblick in die Rechtslage ermöglicht zu haben. Diese Beratung kann nicht eine mündliche Beratung durch einen Rechtsanwalt vor Ort ersetzen.

MIt freundlichen Grüßen


Edin Koca
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER