404.238
Registrierte
Nutzer
Schon bei uns registriert?
Bitte melden Sie sich an.
Nutzername


Passwort
Einloggen Passwort vergessen?

Oder mit einem Ihrer Konten:
Login via Facebook

DHL Päckchen nicht angekommen


| 03.03.2009 21:40 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


| in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe als privater Verkäufer ein DHL Päckchen verschickt, das nicht angekommen ist!
Verkauft wurde die Ware über Ebay!
Angeboten wurde der Versand als DHL Päckchen und als DHL Paket! Die Ware hatte einen Wert von ca. 120€! Der Käufer wählte den Versand als Päckchen aus obwohl, wie schon gesagt, auch Versand als Paket möglich war! Die Ware wurde dann auch als Päckchen verschickt. Einen Zeugen für das einpacken und verschicken der Ware habe ich auch! Habe dem Käufer angeboten was Anderes als Ersatz zu schicken, worauf wir uns eigentlich schon per mail geeinigt hatten, der Käufer dann aber doch lieber sein Geld haben wollte! Wir konnten uns nicht einigen und der Käufer will sein Geld zurück. Rückgaberecht, Garantie und Gewährleistung habe ich in der Auktion ausdrücklich ausgeschlossen! Jetzt behauptet der Käufer, dass ich nicht angegeben habe, dass der Versand als Päckchen unversichert ist! Von daher die Frage ist es meine Aufgabe den Verkäufer darüber aufzuklären und wie sollte ich jetzt weiter verfahren?
Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 18 weitere Antworten zum Thema:
03.03.2009 | 22:17

Antwort

von

Rechtsanwalt Robert Weber
696 Bewertungen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und gemäß der Höhe Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Bei Privatkäufen trägt stets der Käufer das Transportrisiko. Dieses Transportrisiko hat sich bei Ihnen durch den Verlust des Päckchens realisiert, so daß der Käufer die Verantwortung dafür übernehmen muß.

Dementsprechend müssen Sie dem Käufer weder den Preis ersetzen noch einen Ersatz übersenden.

Eine Aufklärung über die Versicherung bzw. Nicht-Versicherung ist nicht notwendig.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 03.03.2009 | 22:27

Vielen Dank für die schnelle Antwort jedoch habe ich noch eine Frage bezüglich der Einlieferung des Päckchens.
Reicht ein Zeuge, der bestätigen kann, dass ich die Ware eingepackt und auch verschickt habe? Soweit ich in Erfahrung gebracht habe ist die Quittung doch nicht relevant, weil dadurch nicht auf den Inhalt geschlossen werden kann oder?
Des Weiteren würde ich noch gerne wissen, ob es von Relevanz ist, dass der Warenwert bei ca. 120€ war. Da ich auch den Versand als Paket also versichert angeboten habe, kann ich doch auch deswegen keine Probleme bezüglich des Schadenersatz bekommen oder sehe ich das falsch?
Würde mich über eine schnelle abschließende Antwort sehr freuen!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.03.2009 | 22:32

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ein Zeuge, der die Verpackung und Versendung der Ware bestätigen kann, ist ausreichend. Nur die Quittung alleine kann in der Tat zu beweisrechtlichen Problemen führen, wäre aber in jedem Fall ein Indiz.

Der Wert des Inhaltes ist nicht relevant, da Sie dem Käufer die Wahl gelassen haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 2009-03-03 | 22:53


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle Hilfe und der genauen Beantwortung!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 2009-03-03
4,8/5.0

Vielen Dank für die schnelle Hilfe und der genauen Beantwortung!


ANTWORT VON
Rechtsanwalt Robert Weber
Berlin

696 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008
Zahlungsmöglichkeiten:
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008