Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.756
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

BtmG Verstoß


10.12.2015 12:22 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork



Hallo

Ich wurde vor 2 Jahren in Österreich, weil ich dort gelebt habe, wegen dem Anbau von Cannabis zu 2 Jahren Probezeit verurteilt. Also Rücktritt von der Anklage unter Auflagen.

Im November 2014 bin ich dann nach München gezogen und habe jetzt eine Vorladung als Beschuldigter allg Verstoß wegen sonstiger Betäubungsmittel vom 16.11.2014 bis 25.10.2015.
Der 16.11 war der zweite Tag an dem ich in München lebte.

Ende Oktober 15 kam ein schreiben der Österreichischen Justiz, dass die Probezeit vorbei ist.
Nun meine Vermutung, kann es sein da ich Deutscher Staatsbürger bin, dass bei Umzug die Probezeit nach De gemeldet wurde und nun auf Verdacht hin die Kripo in De mich vorläd.
Sehr geehrter Fragesteller,




Frage 1:
"kann es sein da ich Deutscher Staatsbürger bin, dass bei Umzug die Probezeit nach De gemeldet wurde und nun auf Verdacht hin die Kripo in De mich vorläd. "


Nein.


Man lädt Sie vielmehr vor, weil gegen Sie der konkrete Verdacht bestehet, dass Sie im 16.11.2014 bis 25.10.2015 eine in der Beschuldigtenvorladung genannte Straftat begangen haben.

Aus diesem Grunde sollten Sie wegen Ihrer Vorgeschichhte nicht einfach auf Verdacht zur Polizei gehen, sondern sich unter Vorlage der Beschuldigtenvorladung an einen Strafverteidiger vor Ort wenden, der sich danach für Sie erst einmal durch Akteneinsicht einen Überblick über den Stand der Ermittlungen verschafft und sich danach mit Ihnen über das weitere Vorgehen berät.



Mit freundlichen Grüßen


Raphael Fork
-Rechtsanwalt-
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER