Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
457.559
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Beamtenrecht und Krankschreibung


26.03.2012 22:55 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Guten Tag,

bin Landesbeamter und hatte mich einen Tag krankschreiben lassen (Arztbesuch). Am selben Tag hatte ich noch einen kurzen Privattermin wahrgenommen. Gesetzt den Fall dies Kommt heraus,- hätte dies dienstaufsichtsrechtliche Konsequenzen für mich?

Sehr geehrter Ratsuchender,


sollten Sie sich z.B. wegen einer verstauchten Hand haben krankschreiben lassen und haben dann eine Mauer hochgezogen, hat es Konsequenzen.

Haben Sie sich z.B. wegen einer Erkältung krankschreiben lassen und auf dem Rückweg vom Arzt noch Besorgungen gemacht, hat es keine Konsequenzen.


Sie sehen, es kommt also auf die Art der Krankschreibung und der Art des Privattermins an. Alles, was der Genesung schadet, kann also Konsequenzen haben; allein darauf ist abzustellen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 55151 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Beantwortung meiner Frage war sehr aufschlussreich, wir sind sehr zufrieden. Das Problem wurde verständlich aufgeschlüsselt und umfangreich beantwortet. Der Anwalt war professionell neutral freundlich. Ich würde diesen Anwalt ... ...
5,0/5,0
Sehr schnelle und verständliche Antwort. War mir eine große Hilfe. Jederzeit gerne wieder! ...
5,0/5,0
Bin auf den Erfolg gespannt, aber ich denke es passt alles. Sehr schnell und ausführlich beantwortet. Nur zu empfehlen... ...