Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.864
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bargeld bei Rückabwicklung


| 09.12.2016 16:25 |
Preis: 50,00 € |

Kaufrecht


Zusammenfassung: Rückabwicklung eines Kaufvertrages.


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe ein Mobiltelefon im Saturn Online Shop bestellt und in dem nächst gelegenen Saturn Markt abgeholt und bezahlt.
Nach einem nicht reparablen Defekt des Telefons hat Saturn einer Kaufrückabwicklung zugestimmt.
Nun hat Saturn folgende Optionen zur Rückabwicklung angeboten:
- Anrechnung des kompletten Kaufpreises auf den nächsten Einkauf bei Saturn
- Gutschein über den kompletten Kaufpreis
- Überweisung des Kaufpreises abzüglich des Zeitwertes (in meinem Fall 150 EUR Abzug)
Mein persönliches Ziel ist es, den Kaufpreis bar oder per Überweisung zu erhalten.
1ste Frage: Warum gehe ich bei einer Bestellung im Online- Handel und Abholung bzw Bezahlung im Markt einen automatischen Vertrag mit dem Markt ein? Ich habe es dort nicht bestellt sondern nur abgeholt!
2te Frage: Warum muß ich eine Anrechnung oder Gutschein akzeptieren? Es ist doch kein Entgegenkommen des Marktes bei einer Rückabwicklung welche selbst der Hersteller akzeptiert.
Danke!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihren beiden Fragen möchte ich anhand Ihrer Angaben gerne wie folgt Stellung nehmen.

Eingangs möchte ich in rechtlicher Hinsicht Folgendes ausführen und erläutern:
Im Falle eines Defekts, der bereits im Zeitpunkt der Übergabe des Gerätes an Sie vorgelegen hat (sog. Gefahrübergang, Sachmangel im Sinne des § 434 BGB), – wovon ich vorliegend einmal ausgehe und dies unterstelle – haben Sie gegen den Verkäufer einen gewährleistungsrechtlichen Anspruch auf Nachbesserung gem. §§ 437 Nr. 1, 439 Abs. 1 BGB. Ein Rücktrittsrecht mit der Folge einer Rückabwicklung haben Sie grundsätzlich erst dann, wenn die Nachbesserung fehlgeschlagen ist, was nach § 440 Satz 2 BGB grundsätzlich erst nach dem erfolglosen zweiten Versuch angenommen wird. Im Rahmen der Nachbesserung können Sie nach Ihrer Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Da die Beseitigung des Mangels Ihrer Schilderung zufolge nicht möglich ist („nicht reparabler Defekt des Telefons"), können Sie die Lieferung eines neuen Telefons verlangen. Falls der Verkäufer die Neulieferung ernsthaft und endgültig ablehnt, können Sie ihm gegenüber den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären. Dann nämlich hätten Sie einen Anspruch auf Rückzahlung des Kaufpreises gem. §§ 346 ff. BGB. Dabei müssten Sie auch nicht etwa einen Abschlag von 150,00 EUR gegen sich geltend machen lassen, da im Rahmen des Wertersatzes die durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme entstandene Verschlechterung außer Betracht bleibt, vgl. § 346 Abs. 2 Nr. 3 BGB.

Nun zu Ihren konkreten Fragen:

Ad 1.

Ob der Saturn Online-Shop und der Saturn-Markt rechtlich zusammenhängen und es sich damit um ein und denselben Verkäufer handelt, entzieht sich meiner Kenntnis. Es könnte allerdings nahe liegen, dass der Saturn-Markt bloß eine Filiale ist und daher auch Ihr Vertragspartner; dies jedoch eine reine Vermutung und könnte erst nach umfassender Prüfung der Vertragsverhältnisse genau beurteilt werden. Es ist nämlich auch denkbar, dass der Kaufvertrag erst an der Kasse im Saturn-Markt zustande gekommen ist.

Ad 2.

Eine Anrechnung oder einen Gutschein müssen Sie grundsätzlich nicht akzeptieren, siehe dazu meine obigen Ausführungen. Gegebenenfalls können Sie sich im Rahmen der etwaig noch bestehenden Garantie auch direkt an den Hersteller wenden.

Ich hoffe zu Ihrer Frage verständlich Stellung genommen und Ihnen weitergeholfen zu haben. Sollten Sie über diese Erstberatung hinaus anwaltliche Unterstützung benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit einem Dank für das mir entgegengebrachte Vertrauen verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Oliver Daniel Özkara
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers 12.12.2016 | 10:05


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 12.12.2016 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER