Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.313
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Automatikgetriebe ruckt beim Anfahren - Ist dies ein Mangel oder Stand der Serie?


| 01.12.2008 19:08 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto



Guten Tag,

ich habe im März 2008 ein VW Touran mit DSG (Automatikgetriebe) von einem VW Händler (etwa 500 km von meinem Wohnort entfernt) gekauft. Die EZ ist 11/2007. Der Kilometerstand betrug 8 000 km.

Nach etwa 3 000 km fing das Getriebe an zu Ruckeln beim Losfahren. Wie ich nach mehreren Internetrecherchen rausfand, handelt es sich um weit verbreitetes Problem bei VW und dem DSG Getriebe.

Der Kundendienst bestätigte dies auch mir gegenüber schriftlich.

Nun lies ich das das Fahrzeug beim ansässigen VW Händler untersuchen und die sog. Mechatronikeinheit (die Steuerung des Getriebes) wurde erneuert. Danach sollte das Problem behoben sein.

Allerdings ruckelte der Wagen nach der Reparatur noch mehr und es wird auch immer schlimmer.

Ein technischer Außendienstmitarbeiter von VW wurde hinzugezogen und er fuhr mein Fahrzeug Probe. Im Anschluß erklärte mir der VW Mitarbeiter, dass dieses Rucken "Stand der Serie" darstelle und es normal sei.

Beim Kauf aber ruckelte der Wagen auf keinen Fall. Dies können mehrere Personen bestätigen. Auch der jetzige Zustand ist laut Aussagen von mehreren VW Mechanikern nicht normal. Allerdings können sie nichts machen, da der VW Außendienst diesen "Mangel" als Normalzustand tituliert hat.

Nun zu meinen Fragen:

1. Muß ich dieses abschließende Urteil vom Ausendienstmitarbeiter akzeptieren? Bei meiner Probefahrt als ich ihn gekauft habe ruckelte der Wagen keinesfalls, sonst hätte ich ihn gar nicht erst gekauft.

2. Welche rechtlichen Ansprüche habe ich und wie sind diese umzusetzen? Gutachter, Vergleichsfahrzeug und wenn wer muß diese bezahlen bzw. für ein Vergleichsfahrzeug sorgen.

3. VW hat mir schrifltich erklärt, dass das Modelljahr 2008 generell von dem Getrieberuckeln betroffen ist. Sollte nun VW ein Vergleichsfahrzeug aus dem Jahr 2008 bereitstellen, muß ich dieses dann akzeptieren in Hinsicht darauf, dass ja auch dieses Fahrezeug defekt sein könnte.

Vielen Dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Ich beantworte Ihre Anfrage auf der Basis des geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Ihr Verrtagspartner ist nicht der Außendienstmitarbeiter von VW, sondern der Händler, bei dem Sie das Fz gekauft haben. Was der AD-Mitarbeiter geäußert hat, ist seine (oder die des Werkes) Meinung über den Mangel, das muss jedoch nicht richtig sein.

Ob Sie Ansprüche haben, hängt letztlich entscheidend von der Frage ab, ob ein Sachmangel i.S.d. § 434 BGB vorliegt:

Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Sache frei von Sachmängeln,
1. wenn sie sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet, sonst
2. wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann.

Bei Übergabe war nach Ihrer Schilderung der Wagen fehlerfrei, das Ruckeln stellte sich erst später ein. Hier wird ein Gutachter zu klären haben, ob das später eingetretene Ruckeln tatsächlich typ- und baubedingt ist, es sich ggf. also um einen Konstruktionsfehler handelt oder ob es eine andere Ursache speziell Ihres Fzs handelt.
Die Berichte im Internet und auch die Stellungnahme von VW sprechen für die erste Version.

Sollte es sich um einen Mangel handeln, so stehen Ihnen die Rechte aus § 437 BGB zu, nämlich Nacherfüllung, Rücktritt vom Vertrag, Minderung des Kaufpreises, evt. auch Schadensersatz.

Da diese Rechte unterschiedliche Voraussetzungen haben, deren Darstellung den Rahmen dieser Erstauskunft sprengen würden, sollten Sie auf anwaltliche Hilfe zurückgreifen, insbesondere auch deswegen, weil sich der Händler sicher mit der "offiziellen" Meinung von VW verteidigen wird , und Sie daher wahrscheinlich hart kämpfen müssen.

Den Vergleichswagen sollten Sie nur akzeptieren, wenn Ihnen garantiert wird, dass dieses Fz das Ruckeln nicht aufweist.

Für eine weitergehende Beratung oder auch Unterstützung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 01.12.2008 | 21:12

Vielen Dank für Ihre Einschätzung.

Da VW eine weitere Reparatur ausschließt, wie wäre Ihre weitere Vorgehensweise?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.12.2008 | 07:13

Das weitere Vorgehen ist abhängig davon, welches der möglichen Rechte Sie in Anspruch nehmen wollen.

Hier ist jetzt der Punkt erreicht, an dem die Erstberatung hier enden und eine individuelle Mandatierung erfolgen muss.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 04.12.2008 | 00:35


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 04.12.2008 2,6/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER