Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.574
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auto über Ebay versteigert, Käufer will plötzlich Geld zurück für Reperaturkosten


| 24.11.2008 01:01 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,
vorletzte Woche versteigerte ich meinen GOLF IV TDI für 4410,99€ bei Ebay. Der Käufer meldete sich bei mir und teilte mir mit, dass sein Bruder das Fahrzeug abholen würde. Letzten Samstag war es soweit. Ich hatte den Kaufvertrag vorbereitet und der Käufer zahlte den Betrag in bar und fuhr mit dem Auto weg. Vorher fuhr er auf unserem Hof noch einige Meter vor und rückwärts um so schien es mir das Automatikgetriebe zu testen. Auch unter der Motorhaube prüfte er den Kühlwasserstand bei laufendem Motor.
In meiner Auktion stand vorher auch folgender Satz:
"Barzahlung innerhalb von 5 Tagen nach Auktionsende. Bitte keine Nachverhandlungen. Besichtigung und Probefahrt vorher natürlich möglich."
Heute, eine Woche später meldete sich plötzlich der Käufer sehr aufgebracht und behauptete, dass bei dem Golf die Zylinderkopfdichtung defekt ist, da bei einem angeblichen Ölwechsel Wasser aus dem Motor lief. Er würde das Auto heute noch zurückbringen und sein Geld wieder abholen, weil er sich nicht verarschen lässt, außer wenn ich mich mit 400€ an der anstehenden Reparatur beteiligen würde. Wenn ich nicht da bin, würde er auf mich warten. Ich teilte ihm mit, dass ich ein Privatverkäufer und kein Händler bin und das das Auto bis zum letzten Tag tadellos lief. Bis auf die bekannten Mängel, die auch in der Auktion erwähnt waren, kannte ich keine. Im Kaufvertrag standen u.a. folgende Sätze:
-Der Verkäufer versichert, dass das Kraftfahrzeug und die Zubehörteile sein Eigentum sind und darauf keine Rechte Dritter lasten.
-Der Verkäufer erklärt, dass das Kraftfahrzeug während seiner Zeit als Eigentümer und nach bestem Wissen auch früher
-keinen Unfallschaden erlitten hat.
-keine sonstigen erheblichen Beschädigungen erlitten hat.

-folgende Schäden erlitten hat:

Handschuhfach schließt nicht, Schloss in Fahrertür schließt nicht immer mit, Fernbedienung am Autoschlüssel ohne Funktion.

-Das Kraftfahrzeug wurde Probe gefahren und wird gekauft wie besichtigt.
-Jegliche Gewährleistung für später erkannte Schäden ist ausgeschlossen.
Wie soll ich mich jetzt verhalten, wenn der Käufer plötzlich vor meiner Tür steht?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

unter Zugrundelegung Ihrer Sachverhaltsangaben möchte ich Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

Als Privatverkäufer war es Ihnen möglich, im Kaufvertrag die Sachmängelgewährleistung und die hieraus resultierenden Rechte des Käufers wirksam auszuschließen.

Auf diesen Haftungsausschlus sollten Sie sich gegenüber dem Käufer berufen. Ein solches Verhalten wäre durch § 444 BGB lediglich dann ausgeschlossen, wenn Sie als Verkäufer einen Mangel arglistig verschwiegen hätten. Da dies ausweislich Ihrer Aussagen nicht der Fall ist, können Sie sich auf den Haftungsausschluss berufen.

Sofern der Käufer mit Ersatzforderung an Sie herantritt, sollten Sie sich auf den Ausschluss berufen. Eine Verpflichtung zur Beteiligung an den Reparaturkosten (sofern tatsächlich angefallen) besteht nicht.

---

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und stehe Ihnen gerne weiterführend, insbesondere im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion, zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Maik Elster
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 24.11.2008 | 01:34

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Jetzt habe ich nur noch Angst, dass der Käufer plötzlich mit seinen Brüdern vor der Tür steht und einen "Lauten" macht. Er hörte sich schon am Telefon alles andere als freundlich an. Man könnte auch sagen, dass er gedroht hat, da er sagte, er würde auf mich warten, egal wie lange es dauert. Ist es dann am Besten, die Polizei zu rufen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.11.2008 | 10:40

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Sollte es zu einer Bedrohung kommen, sollten Sie den Käufer Ihres Grundstücks/Wohnung verweisen und sodann die Polizei um Hilfe bitten.

Mit freundlichen Grüßen

Maik Elster
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 24.11.2008 | 01:33


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"sehr schnelle Beantwortung, vielen Dank!"
FRAGESTELLER 24.11.2008 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57121 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Hat mir gut geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die fragen wurden beantwortet, lassen allerdings Spielraum für zweifel an der Belastbarkeit, zumal eine Änderung von Hausordnung bzw. teilungserklärung ins spiel gebracht wurde, was beides nicht möglich ist, weil ich diesbzgl. ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell und verständlich. Ich kann nun aktiv werden. Unbedingte Weiterempfehlung allein schon durch die schnelle Anwort. ...
FRAGESTELLER