Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.825
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auto Verkauft kei Geld erhalten


08.11.2008 08:54 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto



Hallo, habe vor 3 Tagen mein KFZ veräußert, der Käufer bestand auf einen Gebrauchtwagencheck bri einer Werkstatt, habe den Wagen zur besagten Werkstatt gefahren, die Tochter vom Käufer war auch da und meinte Sie nehmen den Wagen auf alle Fälle, hatte ja auch ne Soundanlage drin, die teurer ist als der Wagen,de Wagen sollte dann 2 Jahre Tüv bekommen und am Freitag sollte ich mein Geld sehen, nun das Problem, der Käufer will noch Geld von mir haben, wegen arglistiger Täuschung bzw maximal 100 Euro zahlen, Wagen wurde gekauft wie gesehen, er mußte ihn ja nicht kaufen und war beim Werkstattcheck.Der Besitzer der Werkstatt händigt mir die Schlüssel und den Brief nicht raus, die Reperaturkosten liegen jetzt schon bei ca 500 Euro, ich habe ihm gesagt an dem Wagen wird nix mehr gemacht, da er nicht bezahlt ist, er meinte dann ok und setzte ihn nach draussen, am abend wurde aber wieder an dem Wagen geschraubt, weil wohl noch mehrere Dinge kaputt sind, habe Ausdrücklich gesagt das nichts mehr verschraubt wird, er meinte dann es sind noch weitere teile bestellt, Der Käufer meldet sich gar nicht mehr und so wie es Ausschaut holt er am Montag das Auto ab ohne das ich je einen cent gesehen habe, Der Kaufpreis mit Soundanlage war 550 Euro, wovon die Anlage schon 400 Wert ist, jetzt meine frage, bin ich jetzt der dumme, oder wie würde es Aussehen, wenn ich der Werkstatt eine Anzahlung mache, so das er den Wagen erst gar nicht bekommt, ich habe mir ja auch schon einen neuen Wgen angezahlt und der Verkäufer will auch sein Geld haben der hat mir auch erklärt, das ihm meine Situation egal ist und will 20 % von der Anzahlung behalten, so denke mal das reicht für schnelle Hilfe wäre ich dankbar
mfg Ingo

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Ich beantworte Ihre Anfrage auf der Basis des geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Wenn ich Ihre Schilderung richtig verstanden habe, ist ein Kaufvertrag geschlossen, der aber vom Käufer wegen angeblich arglistig verschwiegener Mängel wieder angefochten worden ist.

Die Situation ist momentan die, dass Sie kein Geld vom Käufer bekommen und das Fz in der Werkstatt steht, die es auch nur gegen Zahlung der Rechnung herausgeben will.

Grundsätzlich kann natürlich die Werkstatt die Herausgabe des Fz von der Bezahlung der Rechnung abhängig machen.

Ob Sie die Reparaturkosten zahlen müssen, hängt davon ab, ob Sie dazu den Auftrag erteilt haben. Dagegen spricht der Umstand, dass die Werkstatt weiterrepariert, obwohl Sie das untersagt haben. Scheinbar sieht die Werkstatt Sie nicht als Auftraggeber an.


Offensichtlich ist der Käufer vom Vertrag zurückgetreten, wiel er meint, dass Sie ihm Mängel des Fz arglistig verschwiegen hätten.

Bei dieser verzwickten Sachlage haben Sie im Prinzip nur zwei Möglichkeiten, um kurzfristig zu einer sachgerechten Lösung zu kommen:

Entweder berufen Sie sich auf den abgeschlossenen Kaufvertrag, verlangen vom Käufer die Zahlung des Kaufpreises und gehen das Risiko eines Gerichtsverfahrens ein, in dem sicher auch über die Frage der verschwiegenen Mängel geurteilt werden wird. Das Ganze dauert Monate.

Oder Sie akzeptieren, dass der Käufer das Fz nicht mehr haben will und verständigen sich mit der Werkstatt über die Bezahlung der Reparaturkosten.
Immerhin dürfte durch die Reparaturen der Wiederverkaufswert des Wagens gestiegen sein, so dass Sie bei einem weiteren Verkauf zumindest einen Teil dieser Kosten wieder herein bekommen.

Ich hoffe, Ihnen auf die Schnelle eine erste Hilfe gegeben zu haben.
Sollten Sie eine weitergehende Bearbeitung der Sache durch mich wünschen, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57981 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell und kompetent! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden zur vollsten Zufriedenheit, sehr verständlich und zeitnah beantwortet. Ich kann Herrn Reiser uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, das war sehr aufschlussreich und deshalb sehr lobenswert wie man es sich hier wünscht. Schnelle Reaktionszeit und fachlich versiert. Wo kann man sonst so präzise und rechtskundige Antworten erhalten? Frau Prochnow hat ... ...
FRAGESTELLER