Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.089
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Austausch Garagentor bei Miteigentum


20.04.2017 17:20 |
Preis: 60,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Ich bin Miteigentümer eines Grundstückes mit Garagen und Stellplätzen nach BGB. Aufgrund eines defektes an der Schließanlage zu meiner Garage läßt sich dieser nicht mehr abschließen. Ein Fachunternehmen teilte mir mit, dass es wg. des Alters und des Umstandes das es sich um Fertiggaragen handeln würde keine Ersatzteile mehr geben würde. Die einzige Möglichkeit besteht also im Austausch des vorhandenen Schwingtores. Allerdings ist die Sicherheit gegen Einbruch, so das Fachunternehmen, gering. Einen besseren EInbruchschutz bieten dagegen sog. Sektionaltore.

Welche Möglichkeiten habe ich nun meine Garage umzurüsten. Wäre ein Sektionaltor in der gleichen oder einer ähnlichen Farbe möglich? In der Garage befindet sich ein Oldtimer.

Vielen Dank.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Gemäß Par. 744 Abs. 1 BGB verwalten die Teilhaber das Grundstück grundsätzlich gemeinschaftlich. Sofern keine Vereinbarung dahingehend existiert, dass jeder etwa analog zum Sondereigentum laut WEG mit "seiner" Garage nach Belieben verfahren darf, erfolgt die Verwaltung durch Mehrheitsbeschluss im Sinne von Par. 745 Abs. 1 BGB. Auf diesem Wege ist ein Beschluss bezüglich eines Sektionaltors - sofern baurechtlich zulässig - möglich. Da hier offenbar Gefahr im Verzug herrscht, erscheint zudem denkbar, dass Sie im Wege der Notverwaltung im Sinne von Par. 744 Abs. 2 BGB handeln dürfen.

Eine abschließende Beurteilung ist erst in Kenntnis aller Details zum Fall möglich, weshalb ich Ihnen rate, einen Rechtsanwalt vor Ort mit der weiteren Prüfung und Vertretung Ihrer Interessen zu beauftragen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57419 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr RA Park hat meine Frage sehr ausführlich und professionell beantwortet! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
War sehr zufrieden mit der genialen Erklärung und auch der verständlichen Ausdrucksweise. Besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die konkrete, zeitnahe Bearbeitung am gleichen Abend. Jederzeit wieder! Besten Dank. MfG PH ...
FRAGESTELLER