Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.964 Fragen, 59.630 Anwaltsbewertungen
450.713
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 2 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ausländische Studentin --> Prüfungsannulierung --> Eximmatrikulation --> Fachrichtung


15.10.2004 11:17 |
Preis: ***,00 € |

Hochschule, Prüfungen


Beantwortet von



Hallo,

ich bin Studendin an der FH-München. Ich habe im SS04 3 Prüfungen geschriebn, die ich nicht bestanden habe Darunter war eine Prüfung, die ich zum dritten mal schreibe also müsste ich (laut Prüfungsordnung)eximmatrikuliert werden. Da ich aber seit über einem Jahr unter einer Depression leide (Ich habe Atteste von Ärtzen, die das bestätigen), habe ich die Annulierung der Prüfungen beantragt. Heute wurde mir mitgeteilt, dass die Annulierung vom Prüfungsauasschuss abgelehnt wurde.

Zur Zeit habe ich folgende Möglichkeiten:

1. Annulierung akzeptieren und Studienfach wechseln aber: ich habe mein Vordiplom noch nicht (mir fehlen 3 Prüfungen) und von daher wird mein Aufenthalt nicht mehr verlängert, da ich bei Auslandsamt unterschrieben habe, dass ich die Fachrichtung erst wechseln darf, wenn ich mein Vordiplom habe (Ich habe nämlich schon einmal von der Uni zu FH gewechselt aber die selbe Fachrichtung behalten).

2. Widerspruch gegen die Annulierung erheben aber wie hoch sind meine Chancen dabei? Welche Rechte habe ich überhaupt als ausländische Studentin?

Ich muss mich heute entescheiden, sonst habe ich keine -chance mehr zu wechseln. Ist es überhaupt zulässig, dass ich heute die Entscheidung erfahre und auch heute entscheiden muss zwischen mich eximmatrikulieren zu lassen um die Fachrichtung zu wechseln oder Widerspruch erheben? Könnte ich die Fachrichtung wechseln UND den Widerspruch gleichzeitig erheben? darf ich dann wieder zu meiner alten Fachrichtung kehren, falls ich den Fall gewinne? habe ich Recht auf eine Frist, um meine Entscheidung zu treffen?

Ich danke Ihnen im Voraus für die Antwort.
15.10.2004 | 13:14

Antwort

von


6 Bewertungen
Rechtsanwaltskanzlei Filler
Weender Landstraße 1
37073 Göttingen
Tel.: 0551 – 79 77 666
Fax: 0551 – 79 77 667
E-mail: filler@goettingen-recht.de


In Beantwortung Ihrer Fragen teile ich Ihnen folgendes mit:

Es gilt zwei Dinge zu unterscheiden: Zum einen die hochschulrechtliche Situation, zum anderen die ausländerrechtliche Situation.
Was die hochschulrechtliche Situation angeht, sollten Sie Widerspruch einlegen. Sie sollten sich hierbei von einem Anwalt vertreten lassen. Falls Sie über nur sehr geringes Einkommen verfügen, können Sie ggf. Beratungs- und Prozesskostenhilfe beantragen.
Grundsätzlich hat ein Rücktritt nach Beendigung der Prüfung wegen Prüfungsunfähigkeit wenig Aussicht, anerkannt zu werden. Es gibt jedoch Ausnahmen. Entscheidend kommt es darauf an, ob Sie Ihre Prüfungsunfähigkeit hätten erkennen können. Diese Fragen sind in aller Ruhe unter Berücksichtigung der gesamten Situation zu untersuchen.
Sie können natürlich gleichzeitig Ihr Studienfach wechseln. Ggf. sollten sie jedoch beide Studiengänge nebeneinander fortführen, also weiter für das erste Studienfach eingeschrieben bleiben und gleichzeitig ein zweites Studienfach belegen. Dadurch machen Sie deutlich, das Sie weiterhin an der Fortsetzung des Studiums interessiert sind.
Als ausländische Studentin haben Sie dabei die gleichen Rechte wie jeder deutsche Student.
Falls Sie exmatrikuliert werden sollten, können Sie auch hiergegen Widerspruch einlegen.
Ihre ausländerrechtliche Situation ist davon unabhängig zu bewerten. Wahrscheinlich haben sie eine Aufenthaltsberechtigung. Auch in dieser Angelegenheit sollte Sie einen Anwalt aufsuchen (s.o). Sollte die Genehmigung widerrufen oder nicht verlängert werden, sollten Sie auch hier Widerspruch einlegen.
Möglicherweise gibt es auch an der Universität eine kostenlose Rechtsberatung, die Sie aufsuchen können.

Ich hoffe, mit meinen Ausführungen eine erste Orientierung gegeben zu haben.

mit freundlichen Grüßen

(Regine Filler)
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

Göttingen

6 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Markenrecht, Internet und Computerrecht, Wettbewerbsrecht, Domainrecht, Urheberrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53814 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Viele rechtliche Hintergründe haben wir schon selbst im Voraus klären können. Dennoch erfolgte eine sehr schnelle Beantwortung, die leider nur unsere Befürchtung unterstrich ... ...
5,0/5,0
Gut erklärt.Besten Dank. ...
5,0/5,0
Die Bewertung von Herrn Raab ist absolut TOP, und zwar aus 2 Gründen: 1.) Sehr rasche Beantwortung inkl. der Nachfrage innerhalb weniger als einem Tag. 2.) prägnante, klare ... ...