Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.864
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthaltstitel/Aufenthaltsgenehmigung eines Ausländers


03.06.2017 15:46 |
Preis: 25,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich wohne in DE seit mehr als 8 Jahren(Ich habe ukrainische Staatsbürgerschaft), bin berufstätig; (Ich habe in Deutschland studiert, arbeite aber in einem anderen Beruf); Ich habe geheiratet und die Aufenthaltsgenehmigung zwecks Familienzusammenführung bekommen; Nach 3 Monaten des Zusammenlebens haben wir uns entschieden zu trennen;
1) wird mein Aufenthaltstitel sofort nach dem Auszug meiner Frau (sie ist deutsch) entzogen?
2) was kann ich in dem Fall tun, um mein Aufenthaltstitel zu behalten?
3) Welche Konsequenzen erfolgen wenn Ich über die Scheidung die Ausländerbehörden nicht sofort informiere?
4) Wie kann ich eine Klage gegen die Verkürzung des Aufenthaltserlaubnis erheben?
In Deutschland habe ich das Lehramt nicht abgeschlossen, habe aber aus der Ukraine mein Zeugnis (Bachelor - Dolmetscher/Übersetzer) mit einem Deutschen Studium gleichstellen lassen(durch KMK); Die Sozialbeiträge werden bezahlt seit 2015;
6) wäre es möglich den Aufenthaltstitel als Hochqualifizierte zu erhalten? (Wenn im vertragt die entsprechende Zeugnisse angesprochen werden?
7) was kann ich in meinem Fall tun, um den Aufenthaltstitel zu behalten bzw. auszutauschen?
MfG
Alex
03.06.2017 | 17:07

Antwort

von


15 Bewertungen
Am Wehrhahn 41
40211 Düsseldorf
Tel: +49-211-59878-621
Web: www.ra-shaladi.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich antworte die Fragen Punkt für Punkt ab.

1) Die Ausländerbehörde wird erst tätig bei Kenntnis der Trennung. Die Aufenthaltserlaubnis wird dann nicht sofort entzogen. Vielmehr wird ein Verfahren eingeleitet und geprüft, ob Ihnen eine Aufenthaltserlaubnis zu einem anderen Zweck erteilt werden kann. Dieses Verfahren dauert je nach Behörde manchmal Monate. Erst am Ende des Verfahrens wird entschieden.

2) Sie müssen im Rahmen der Anhörung die Gründe darlegen, die die Erteilung eines anderen Aufenthaltstitels rechtfertigen kann.
Ansonsten siehe Antwort 5) und 6).

3) Sie sind nicht verpflichtet über die Scheidung, sondern über die Trennung zu informieren. In der Regel bleibt die Missachtung folgenlos. Mir persönlich ist kein Fall bekannt bei dem das sanktioniert wurde. Das Verfahren wird ab Kenntnis der Behörde eingeleitet (siehe Frage 1)).

4) Sollte eine Aufenthaltserlaubnis nicht erteilt werden, steht Ihnen natürlich dagegen das Recht auf Widerspruch oder Klage (je nach Bundesland) zu.

5) In Ihrem Fall kommt natürlich eine Aufenthaltserlaubnis wegen Beschäftigung in Betracht. Hierzu sollten Sie die entsprechenden Zeugnisse, Gleichwertigkeitsanerkennung, Arbeitsvertrag und - Zeugnis sowie Lohnabrechnungen vorlegen. Ob die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis für Hochqualifizierte in Betracht kommt kann ohne nähere Kenntnis der Unterlagen nicht abschließend beurteilt werden.

6) siehe Antwort 2) und 5).


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Malek Shaladi

ANTWORT VON

15 Bewertungen

Am Wehrhahn 41
40211 Düsseldorf
Tel: +49-211-59878-621
Web: www.ra-shaladi.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Mietrecht, Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Familienrecht, Ausländerrecht, Zivilrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER