Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.824
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthaltserlaubnis erlischt mit Beendigung dieser Beschäftigung


12.12.2014 20:42 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von



Hallo Damen und Herren ,

Ich habe in Deutschland studiert und dann direkt eine Arbeitstelle gefunden .Deshalb habe ich eine Aufenthaltserlaubnis bekommen "gemäß &18" . Die erlaubnis ist gültig für 3 Jahre.
Aber es steht noch im zusatzblatt geschrieben "Aufenthaltserlaubnis erlischt mit Beendigung dieser Beschäftigung" .
Also Ich habe eine Frage, Falls es eine Kundigung bei der Firma gibt , dann beduetet das, dass ich den Titel direkt verliere ?
Wenn Ja , dann wie viel Zeit habe ich um eine neue Arbeitstelle zu finden ?Muss auch sofort die Ausländerbehörde darüber informiert werden ?
Ich meine,Kann ich noch meinen Aktuellen Titel "18" z.B für 2 Monate noch benutzen um einen neuen Job zu finden und dann später die AHB darüber informieren?
Die Kündigungfrist ist nur 2 Wochen und mann kann kaum eine Stelle in 2 Wochen finden. Besonders in dieser Zeit vor dem Weinachten.
Außerdem braucht die neue Firma ein bisschen Zeit um den Bescheid zu sagen.Also das Dauert immer.
Und Falls ich einen neuen Job gefunden hättest, dann dürfte ich direkt arbeiten oder muss auch warten um einen neuen AT zu erteilen ?
Am ende , verstehe ich nicht warum die AHB diesen Satz im Zusatzblatt geschrieben haben! Zu viele Freunden haben einen AT bekommen aber ohne diesen Satz! Sie könne einfach den Job wechseln.

Ich danke Ihnen sehr.
12.12.2014 | 22:16

Antwort

von


964 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Der Titel erlischt mit dem Ende des Arbeitsverhältnisses, nicht mit dem Aussprechen der Kündigung. Dennoch sollten Sie spätestens bei Aussprechen der Kündigung gerichtlich gegen den Zusatz vorgehen, damit Sie Aufschub erhalten. Die Aufenthaltserlaubnis erlischt dann frühestens mit dem Ende des Gerichtsverfahrens.

Grundsätzlich haben Sie dann keine Zeit mehr für die Arbeitssuche, da der Titel dann erloschen ist. Allerdings können und sollten Sie eine Aufenthaltserlaubnis nach § 18c beantragen, dadurch erhalten Sie sechs Monate Zeit. Diesen Antrag sollten Sie bei Kündigung stellen, auch parallel zu einem Gerichtsverfahren.

Sobald Sie einen neuen Job erhalten haben, benötigen Sie einen entsprechenden Aufenthaltstitel. § 18c reicht für eine Arbeitssuche, aber nicht für das Arbeiten selbst.

Es ist in der Tat oft unverständlich, warum die Behörden solche Zusätze festlegen. Das läßt sich oft nur in Gerichtsverfahren klären, wenn überhaupt. Aber wenn viele Freunde in vergleichbaren Situationen nicht solche Zusätze haben, steigt die Chance auf einen Sieg vor Gericht.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 12.12.2014 | 22:30

Sehr geehrter Herr Weber,

Vielen Dank für die Antwort. Die Arbeitsverhältniss beendet am 17.12.2014.
Aber ich habe eine Vorstellungsgespräch für einen neuen Job nächste Woche. Und ich hoffe, Alles wird gut gehen.
Ich muss noch warten auf die Antwort der Firma nach der gespräch.
Also kann ich jetzt warten und dann zur ABH in Januar mit meinem neuen Arbeitsvertrag gehen und einen Bescheid sagen ?
Ich meine ist 1 monat wirklich ein Problem ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.12.2014 | 22:44

Sehr geehrter Ratsuchender,

das steht im Ermessen der Behörde. Je nach deren Meinung kann das ein Problem sein oder nicht, Sie sind aber auf jeden Fall ab dem 17.12. ohne Aufenthaltstitel.

Ich kann daher nur empfehlen, die von mir genannten Schritte vorzunehmen.

Mit freundlichen Grüße,

Robert Weber
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

964 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER