Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.979 Fragen, 59.645 Anwaltsbewertungen
450.713
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 14 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auf Bewährung verurteilt und wieder Betrug gegangen


15.08.2004 17:45 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich stelle hier eine Frage für eine Freundin. Die ist total fertig, was ich auch verstehen kann.

Sie wurde im Juni 2003 zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung von 2 Jahren verurteilt. Bewährungszeit 3 Jahre. Grund: Betrug (Einkäufe mit EC-Karte und Internetbestellungen).

Sie hatte kürzlich wieder mal mit Ihrer EC-Karte eingekauft und die bank löste die Lastschrift nicht ein. Es handelte sich um einen Betrag von 400 Euro insgesamt im gleichen kaufhaus.
Die Firma hat noch Strafanzeige gestellt.
Sie hat daraufhin sofort Kontakt mit den Kaufhaus aufgenommen und erklärt, das Sie umgehend den Betrag von 400 Euro überweisen wird. Das kaufhaus fand das sehr fair und sagte, sie würden der STA dies mitteilen das die Schuld bezahlt wurde.

Meine Frage nun?
Was kann passieren?

Kann ich mich irgendwie rausreden?

Wir die Bewährung aufgehoben? Ich hoffe doch nicht! Was erwartet mich? Bezhale doch schließlich den offenen Betrag.

was soll ich tun?
Danke für die Antwort!
15.08.2004 | 18:49

Antwort

von


162 Bewertungen
Sehr geehrte Rechtssuchende, sehr geehrter Rechtssuchender,

ob die Bewährung aufgehoben wird, kann nicht allgemein beantwortet werden. Problematisch ist natürlich, daß es sich um ein Delikt gleicher Art (Betrug) handelt und diese Delikt innerhalb der Bewährungszeit verübt wurde. Hier müssen Sie befürchten, daß die Bewährung widerrufen wird.

Der Widerruf dre Strafaussetzung ist dann gerechtfertigt, wenn der Verurteilte durch die Begehung eine Straftat innerhalt der Bewährungszeit zeigt, daß sich die Erwartungen nicht erfüllt haben, die mit der Aussetzung verbunden waren.

Das Gericht kann aber von dem Widerruf absehen, wenn es ausreicht, weitere Auflagen oder Weisungen zu erteilen, z.B. ihnen einen Bewährungshelfer zur Seite zu stellen. Unter Umständen könnte bei Ihnen die Bewährungszeit verlängert werden.

Positiv ist natürlich, daß Sie den Schaden behoben haben.

An Ihrer Stelle oder an Stelle Ihrer Freundin würde ich daher dringend einen Rechtsanwalt aufsuchen. Dieser wird sich mit der StA und dem Gericht in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt
-------------------------
Rechtsanwalt Klaus Wille
Breite Str. 147-151
50667 Köln
www.anwalt-wille.de
anwalt@anwalt-wille.de






Rechtsanwalt Klaus Wille
Fachanwalt für Familienrecht

Nachfrage vom Fragesteller 15.08.2004 | 19:05

Sehr geehrter Herr Wille,

vielen Dank für die rasche Antwort.

Sie schreiben, man soll schnell einen Anwalt aufsuchen. Dies ist jedoch nicht möglich, da die meist Vorschuss wollen. Oder kann meine betroffene Freundin da eine Beihilfe beantragen? Sie bezieht Sozialhilfe.

Desweiteren interessiert uns, wann würde ggf. die Bewährung aufgehoben werden ? Schon vor der neuen Verurteilung oder erst danach? Noch liegt das ganze ja bei der Polizei, die meine Freundin ja vorgeladen hat.

Werden Bewährungen oft widerrufen?

Danke nochmal für die Antwort.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.08.2004 | 09:14

Sehr geehrter Rechtssuchender,
Ihre Anfrage wurde per Email an Sie direkt beantwortet.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt
-----------------------
Rechtsanwalt Klaus Wille
Breite Straße 147 - 151
50667 Köln
Telefon: 0221/ 272 4745
Telefax: 0221/ 272 4747
http://www.anwalt-wille.de
anwalt@anwalt-wille.de

ANTWORT VON

Köln

162 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Kindschaftsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53827 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wir waren mit dem Anwalt sehr zufrieden, die Auskunft hat uns sehr geholfen. ...
5,0/5,0
Ausführlich und verständlich. ...
5,0/5,0
Meine Frage wurde vollumfänglich, verständlich und schnell beantwortet. Bin sehr zufrieden. Danke! Mit freundlichen Grüßen ...