Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.339
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Asylantrag für Syrer


11.12.2013 19:13 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Abschiebungsverbot des § 60 Abs. 2 Aufenthaltsgesetz hinsichtich Syrien und Asylantrag


Guten Tag,

mein Freund und Seiner Frau sind Syrer und leben und er arbeitet seit ca. 10 Jahren in Saudi Arabien. Seit der Unruhe und Kriegsituation in Syrien haben viele Syrer in Saudia Arabia Zunehmend Schwierigkeiten mit der Arbeit und dem Aufenthalt. Die Aufenthaltserlaubnis dort ist arbeitsabhängig und wird jährlich erneuert.
Mein Freund und seine Frau befinden sich aktuell in Deutschland mit einem Touristenvisum und ihm wurde telefonisch angedroht, dass er seine Arbeit eventuell verlieren wird, weil er mit seinem Chef nicht klar kommt. Wenn er arbeitslos wird verliert er automatisch seine Aufenthaltserlaubnis in Saudi Arabien und wird ausgewiesen. Außerdem gibt es keine Arbeitsschutz für ausländische Arbeitnehmer.
Nach dem saudischen Recht dürfen Ausländer nur mit befristeter Genehmigung ausreisen. Die Frist für meinen Freund bestand 10 Tage und läuft in Kürze ab, danach darf er nicht mehr zurück, obwohl seine saudische Aufenthaltserlaubnis bis Februar gültig ist.
Er verfügt über keinerlei Vermögen.
Aus diesen Gründen möchte er in Deutschland Asyl beantragen.

Ich bitte um Antwort zu folgenden Fragen:

1. Kann ein Asylantrag aufgrund der bestehenden Situation abgelehnt werden, und wenn ja aus welchen Gründen?

2. kann er nach Saudi Arabien ausgewiesen werden?

3. Wie lange dauert es, bis eine deutsche Aufenthaltserlaubnis erteilt wird.

4. wo sollte der Antrag am besten gestellt werden?


Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen
11.12.2013 | 21:58

Antwort

von


90 Bewertungen
Adalbert-Stifter-Str. 31
40699 Erkrath
Tel: 0211253480
Web: www.arianehansen.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte.

Zur Zeit gibt es ein Abschiebungsverbot nach
§ 60 Abs. 2 Aufenthaltsgesetz hinsichtlich Syrien.
Das heißt, dass Ihr Freund und seine Frau nicht nach Syrien abgeschoben werden können, wenn sie einen Asylantrag stellen.
Der Asylantrag ist beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in dem jeweiligen Bundesland zu stellen.

Eine Abschiebung nach Saudi Arabien sehe ich nicht, da beide die syrische Staatsangehörigkeit besitzen und nicht die saudische.

Die Aufenthaltserlaubnis wird nach Stellung des Asylantrages von der zuständigen Ausländerbehörde, der Ihre Freunde zugewiesen worden sind, erteilt werden.

Ich hoffe, meine Antwort hat Ihnen weitergeholfen.
Sollten noch Unklarheiten bestehen, benutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Ariane Hansen
Rechtsanwältin

Adalbert-Stifter-Str. 31
40699 Erkrath
Tel.: 0211-253480
Fax: 0211-1693098
Internet: www.arianehansen.de


Rechtsanwältin Ariane Hansen
Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

90 Bewertungen

Adalbert-Stifter-Str. 31
40699 Erkrath
Tel: 0211253480
Web: www.arianehansen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Strafrecht, Familienrecht, Betäubungsmittelrecht, Ausländerrecht, Asylrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Rasche und kompetente Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr umfassende und hilfreiche ausfuehrungen, vielen dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare verständliche Antwort - und besonders sehr zeitnah. Danke! ...
FRAGESTELLER