Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
460.132
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt erhalten!

Kostenlose Einschätzung starten
Bearbeitung durch erfahrene Anwälte
Bundesweite Mandatsbearbeitung
Rückruf erfolgt noch heute.
KEINE KOSTEN

Arbeitsvertrag - Überstunden/Mehrarbeit


| 06.11.2014 00:22 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wollte mich erkundigen ob diese Passagen des Arbeitsvertrages gültig sind oder ob sie gegen ein Gesetz verstoßen bzw. nicht wasserdicht sind:

Der Mitarbeiter ist verpflichtet, zumutbare Über- oder Mehrarbeit zu leisten.

Mehrarbeit ist durch das gezahlte Bruttogehalt abgegolten.

Sollte eine der Bestimmungen diese Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. In einem solchen Fall ist der Vertrag seinem Sinn gemäß zur Durchführung zu bringen. Beruht die Ungültigkeit einer Leistungs- oder Zeitbestimmung, so tritt an ihre Stelle das gesetzliche Maß.

Vielen Dank im Voraus.
06.11.2014 | 04:46

Antwort

von


100 Bewertungen
Erthalstr. 1
55118 Mainz
Tel: 061314686463
Tel: 01778822666
Web: www.nino-jakovac.de
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage im Rahmen einer Erstberatung und unterBerücksichtigung des von Ihnen getätigten Einsatzes wie folgt:

Die Klauseln sind nach meinem Dafürhalten gemäß § 307 Abs. 1 BGB wirksam, da Sie unklar formuliert sind und die deshalb unangemessen benachteiligt werden.

Dies ist dann der Fall, wenn es sich bei dem Arbeitsvertrag um ein von dem Arbeitgeber vorformuliertes Vertragsexemplar handelt, was der Fall sein dürfte.

Da die Klauseln unwirksam sein dürften, fallen diese Weg, so dass die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen gelten . Hiernach haben Sie dann Anspruch auf Vergütung der Mehrarbeit/Überstunden entsprechend § 612 BGB.

Ich hoffe, dass ich Ihnen für das Erste weiterhelfen konnte!

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag und verbleibe mit freundlichen Grüßen aus Mainz,

Nino Jakovac
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 06.11.2014 | 07:14


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich habe eine kurze & gute Antwort erhalten. Vielen Dank."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Nino Jakovac »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 06.11.2014
4,6/5.0

Ich habe eine kurze & gute Antwort erhalten. Vielen Dank.


ANTWORT VON

100 Bewertungen

Erthalstr. 1
55118 Mainz
Tel: 061314686463
Tel: 01778822666
Web: www.nino-jakovac.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Strafrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht