Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
475.124
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anspruch auf Pflichtanteiel.


17.11.2014 11:09 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Frank Phileas Lemmer



Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Freund dessen Tante vor kurzem gestorben ist. Die Großeltern und die Mutter ( ihre Schwester) und Vater meines Freundes sind schon tot. Die Tante hat nach dem Tot ca. 650000 Euro geerbt. Die Tante selber hat nie geheiratet, und hat keine Kinder. Ich würde jetzt gerne für meinen Freund wissen, ob er einen Anspruch auf den Pflichtteil hat wenn Sie es a) vererbt hat , und b) wenn sie es nicht vererbt hat. Darüber gibt es noch keine genauen Informationen. Für eine Antwort bedanke ich mich im voraus.
Mit freundlichen Grüßen

PS. Bei 650000 Euro Erbe wie hoch wäre dann für meinen Freund der Pflichtanteiel wenn er Anspruch darauf hätte?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ihr Freund hat gegenüber seiner Tante leider keinen Pflichtteilsanspruch. Dies ergibt sich aus § 2303 BGB. Danach haben nur Abkömmlinge des Erblassers (Kinder, Enkel, Urenkel), dessen Eltern oder Ehegatten Anspruch auf den Pflichtteil.

Im Verhältnis Tante - Neffe sind Pflichtteilsansprüche nicht gegeben.

Es spielt hierbei auch keine Rolle, ob die Tante etwas vererbt hat oder nicht.

Pflichtteilsansprüche Ihres Freundes bestehen daher in keinem Fall.

Möglich wäre natürlich, dass die Tante Ihrem Freund testamentarisch etwas vererbt hat. Hierzu müsste sie aber zu Lebzeiten ein Testament aufgesetzt haben. Dafür gibt es nach Ihrer Schilderung jedoch noch keine Anhaltspunkte.


Ich hoffe, Ihre Frage im Rahmen der von Ihnen gebuchten Erstberatung verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Dies gilt jedoch nicht für neue oder nun neu aufgetretene Fragen.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58904 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles verstanden und prima erklärt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, klar und mit OLG-Urteilen belegt ...
FRAGESTELLER