Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.574
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anrechnung im ALG 2


21.12.2009 02:02 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani



Sehr geehrte Damen und Herren,

seit 15.08.2009 beziehe ich Leistungen nach dem ALG 2. Dort wird mir jeden Monat das volle Kindergeld von 164 Euro und der Unterhalt für meine Tochter von 199 Euro abgezogen. Nun zu meiner Frage nach geltendem Recht zieht der Vater von seinem zu zahlenden unterhalt die Hälfte des Kindergeldes ab, darf mir die Arge somit weiterhin die vollen 164 Euro auf die Leistungen anrechnen?

Danke für Ihre Antwort schonmal im vorraus.
Sehr geehrte Ratsuchende,

ich bedanke mich für die eingestellte Frage, die ich Ihnen aufgrund des geschilderten Sachverhalts gerne wie folgt beantworten möchte:

Sie müssen differenzieren zwischen der Berechnung des Unterhaltsanspruchs für ein bei Ihnen lebendes Kind sowie dem Anspruch für Leistungen nach dem SGB II. Die ARGE rechnet Ihnen sämtliches Einkommen bzw. Einnahmen in der Höhe an, in der es Ihnen tatsächlich zugeht. Woraus sich jetzt das Einkommen zusammen setzt, d.h. wie dieses berechnet wird, ist unerheblich. Der Kindesvater wiederum darf bei dem Unterhaltsanspruch das hälftige Kindergeld von dem tatsächlichen Betrag in Abzug bringen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte. Selbstverständlich bin ich gerne bereit, im Wege einer kostenlosen Nachfrage den Bescheid auf seine Richtigkeit hin zu prüfen. Auch sonst stehe ich Ihnen für eine Nachfrage gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57121 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Hat mir gut geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die fragen wurden beantwortet, lassen allerdings Spielraum für zweifel an der Belastbarkeit, zumal eine Änderung von Hausordnung bzw. teilungserklärung ins spiel gebracht wurde, was beides nicht möglich ist, weil ich diesbzgl. ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell und verständlich. Ich kann nun aktiv werden. Unbedingte Weiterempfehlung allein schon durch die schnelle Anwort. ...
FRAGESTELLER