Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.110
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Angriff auf ein Internetforum


| 27.11.2008 14:30 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Guten Tag,
Vor einer Woche bin ich in einem Artikel einer Onlinecomputerzeitschrift auf einen Artikel über Computerhacken aufmerksam geworden. Dort wurden auch Programme genannt, mit denen man sich Zugang zum geschütztn Bereich von Foren schaffen kann.
Aus Neugierde habe ich solch ein Programm aus dem Internet runtergeladen. Habe dieses Programm dann gestartet und an einem Forum ausprobiert wo ich mit einem fiktiven Namen registriert bin. Nachdem das Hackerprogramm eine Art Baumstruktur des Forums zeigte habe den Vorgang, während des Scannes der Forumsseiten ,sofort durch Abruch des Programmes unterbrochen.Das Programm habe ich dann sofort von meinem PC gelöscht.
Nachdem ich dann später auf dieses besagte Forum wollte, teilte man mir mit ich währe geblockt, bekam also keinen Zugang mehr.
Fragen an den Administrator blieben ohne Antwort.
Nach 3 Tagen habe ich mich dann per E-Mail bei dem Betreiber für den ungewollten Angriff auf sein Forum entschuldigt.
Auch hier habe ich keine Antwort bekommen.
Nun meine Frage: Was kommt da nun wohl auf mich zu, da meine IP ja dort bekannt ist ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihre Fragen möchte ich gerne wie folgt beantworten:

Wenn Sie sich zu dem geschützten Bereich des Forums mittels Hackersoftware Zugang verschafft haben, wird sich der Forumsbetreiber dagegen möglicherweise mit einer Abmahnung und der Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung wehren. Denn er muss den Angriff auf geschützte Daten natürlich nicht dulden.

Allerdings müsste er dazu zuerst einmal Ihren Namen und Ihre Anschrift in Erfahrung bringen. Wenn Sie ihm - mit Ihrer E-Mail - dabei nicht schon geholfen haben, wird er also lediglich Ihre IP-Adresse vorliegen haben, die für sich genommen, nicht aussagekräftig ist.

In der Regel löschen die Zugangsprovider diese Daten auch nach ca. 1 Woche schon wieder.

Der Forumsbetreiber wird also nur dann eine Chance haben, Ihre Daten zu ermitteln, wenn sich diese vor Löschung der IP-Adresse feststellen lässt.

Einen Auskunftsanspruch unmittelbar gegen den Provider erkenne ich nicht.

Der Forumsbetreiber müsste also den Weg über eine Strafanzeige gehen und die Staatsanwaltschaft ermitteln lassen.

Anhaltspunkte für eine Straftat sehe ich aber hier nicht, wenn sie keine Daten verändert, gelöscht oder unbrauchbar gemacht haben (§ 303a StGB). Auch ist zu berücksichtigen, dass Sie selbst schon den Zugang zu dem geschützten Bereich beendet haben, als die Baumstruktur dargestellt wurde - möglicherweise waren Sie also noch gar nicht im geschützten Bereich, da Sie die dargestellten Unterordner ja gar nicht geöffnet haben.

Im Ergebnis gehe ich daher davon aus, dass auch die Staatsanwaltschaft ein Verfahren schnell einstellen wird - ob in Anbetracht der Zeitknappheit überhaupt Ihre Daten ermittelt werden könnten, ist ebenfalls sehr fraglich.

Ich gehe also im Ergebnis davon aus, dass letztlich nichts "auf Sie zukommen" wird - sollten Sie allerdings doch eine Abmahnung erhalten, empfehle ich Ihnen, umgehend einen Anwalt zu kontaktieren.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für Rückfragen oder eine Vertretung selbstverständlich gerne zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 29.11.2008 | 13:07


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle Antwort
Verständlich formuliert
Empfehlenswert
"
FRAGESTELLER 29.11.2008 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57042 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in sehr kurzer Zeit sehr präzise beantwortet. Das hilft mir gewaltig bei der Entscheidung zur weiteren Verfahrensweise. Eine Nachfrage war nicht nötig und ich fühle mich durch die Antwort wirklich sehr gut ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort von Herrn Raab hat mir sehr geholfen! Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Ich hatte den Eindruck, eine sehr persönliche Beratung zu bekommen! Danke vielmals! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat den Sachstand richtig verstand und hat dementsprechend geantwortet und Argumentiert ...
FRAGESTELLER