Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.724
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Airberlin-Flug nach Miami (Florida) stornieren - wie komme ich an mein Geld?


05.09.2017 09:42 |
Preis: 35,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor einigen Monaten haben mein Bruder und ich einen Flug nach Miami für kommendes Wochenende direkt bei der Airberlin-Airline gebucht (von 07.09.17 - 11.09.17). Ein Hotel haben wir unabhängig vom Flug gebucht.

Der Fluggesellschaft Airberlin ist mittlerweile insolvent. Das wäre bis hierhin nicht weiter schlimm.

Dazu kommt aber, dass ganz aktuell ein Hurrikane (Irma) der Stufe 3-5 mit hoher Wahrscheinlichkeit genau an diesem kommenden Wochenende auf Florida zusteuert. Der dortige Gouverneur Rick Scott hat aktuell den Notstand/Ausnahmesituation ausgerufen.

Das dieser Zustand genau an unserem Reisezeitpunkt eintrifft war bei Buchung in keinster Weise abzusehen.

Hintergrundinformationen zum Hurrikane gibt das "National Hurricane Center" - aber auch in allen Medien wird aktuell vor dem Hurrikane gewarnt.

https://www.tagesschau.de/ausland/irma-105.html
http://www.nhc.noaa.gov/graphics_at1.shtml?cone#contents

Wir fürchten nun, dass dieser Kurzurlaub sehr gefährlich für uns werden kann mit vielen Unannehmlichkeiten und möglicherweise Gefahr für Leib und Leben bedeutet. Von einem ungewiss stattfindenen Rückflug mal abgesehen. Kurz: Wir möchten den Flug gerne stornieren.

Im Internet sind wir auf den §651j "Kündigung wegen höherer Gewalt" gestoßen.

Können wir uns bei der Stornierung gegenüber Airberlin darauf berufen und unser Geld zurückverlangen bzw. auch tatsächlich zurückbekommen? Inklusive Reiserücktrittsverischerung (für Krankheitsfall) liegt der Gesamtpreis p.P. bei ca. 580€.

Ein Betrag den ich nicht verschenken möchte. Eine erste Anfrage was bei Stornierung passieren würde gab Airberlin mir am Montag 13Uhr folgende Antwort:

"Sehr geehrter xxxxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Alle Tickets, die vor dem 15. August 2017 und auf airberlin Ticketstock (745) ausgestellt wurden, sind nicht mehr erstattbar. Dies ist insolvenzrechtlich aus-geschlossen.
Für Tickets, die ab dem 15. August 2017 ausgestellt wurden, gelten die jeweils gültigen Tarifkonditionen.

Sollte es zu Einschränkungen im Flugbetrieb kommen, werden Sie umgehend über Änderungen informiert. Bislang liegen uns keine Informationen dazu vor.

Für weitere Fragen oder Wünsche steht Ihnen unser Team jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr xxxxx
Service Team airberlin group

Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG
Saatwinkler Damm 42-43
D-13627 Berlin
Germany "

Wie verhalte ich mich in dieser Situation am besten? Ich bin möglicherweise auch kurz davor meine Reiserücktrittsversicherung in Anspruch zu nehmen, bin mir aber auch hier unsicher ob ich mein Geld wieder zurück erhalte.

Vielen Dank für eine hilfreiche Antwort.

Freundliche Grüße,

05.09.2017 | 10:38

Antwort

von


297 Bewertungen
Herforderstrasse 26
33602 Bielefeld
Tel: 0521/5436685
Tel: 0176/38400010
Web: www.asthoff.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

leider ist die von Ihnen zitierte Vorschrift nur auf Reiseverträge anzuwenden- also auf Pauschalreisen oder Flug und Hotel Kombinationen. Auf reine Flugbuchungen findet sie keine Anwendung.

Daher bleibt es leider bei den Stornierungsrechten, die Ihnen Air Berlin eingeräumt hat. Diese werde ich gerne in den AGBs überprüfen.


Leider greift in vielen Fällen eine Reiserücktrittsversicherung nicht, insb. wenn diese nur Krankheitsfälle absichert. Bitte überlassen Sie mir die Versicherungsbedingungen, um Ihren Fall prüfen zu können.


Solange keine offizielle Reisewarnung besteht, sehe ich keine guten Möglichkeiten, den Flug kostenfrei zu stornieren.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Tamás Asthoff

Nachfrage vom Fragesteller 05.09.2017 | 11:04

Hallo Herr Asthoff,

danke für Ihre Beantwortung.

Was mir noch unklar ist, ist der Umstand der Insolvenz den Airberlin gegenüber mir als Grund für eine ausgeschlossene Stornierung genannt hat (wie in meiner Frage obenstehend).

Stornieren muss man die Flugreise doch nach wie vor können, uns sei es gegen Stornierungs-Gebühr um den Flugpreis zurückzuerhalten. Das Argument der "höheren Gewalt" bräuchte man in diesem Fall nicht.

Danke für kurze Rückmeldung.
Freundliche Grüße.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.09.2017 | 11:28

In der Insolvenz kann die Firma zwar grundsatzlich keine Auszahlungen vornehmen. Der Insolvenzverwalter wird bis zum Abschluss wohl offene Rechnungen zurückhalten. Ob und wann Sie etwas bekommen wäre ungewiss. Stornieren können Sie aber selbstverständlich jederzeit. Wegen der aktuellen Frage rund um die Staatsbürgschaft ist die Lage heikel und ungewiss

ANTWORT VON

297 Bewertungen

Herforderstrasse 26
33602 Bielefeld
Tel: 0521/5436685
Tel: 0176/38400010
Web: www.asthoff.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Reiserecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58786 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Gute, fundierte Auskunft. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Falls ich in dieser Angelegenheit einen Rechtsanwalt benötige, komme ich gerne auf Sie zurück. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wie immer klare verständliche Antwort ...
FRAGESTELLER