Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.724
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Adoption einer deutschen Person durch eine amerikanischen Person


| 03.09.2017 17:46 |
Preis: 80,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von



Eine 96jährige Dame aus Olathe, Kansas USA möchte ihre Nichte 67jährig aus Deutschland adoptieren. Die Nichte möchte nicht nach Amerika übersiedeln.
Ist dies möglich?
Wenn ja, wie wäre das Procedere
03.09.2017 | 19:41

Antwort

von


496 Bewertungen
Renzstr. 1
68161 Mannheim
Tel: 062197695641
Web: www.recht-doumi.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

In diesem Zusammenhang wäre erst einmal zu klären, welches Recht anzuwenden ist.

Um einer Erwachsenadoption nach deutschem Recht durchführen zu können, mit der Antrag von beiden Seiten gestellt werden.

Der Antrag muss auch notariell beurkundet werden und das Familiengericht musst du bestimmt.

Das Familiengericht muss insbesondere feststellen, dass eine Kind-Eltern ähnliche Beziehung besteht.

Hierzu wäre aus meiner Sicht die Anwesenheit der Großmutter in Deutschland notwendig.

Ob auch eine Adoption nach US-amerikanischem Recht möglich ist, keiner dieser Stelle nicht beurteilt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Alexander Park, LL.B.

Nachfrage vom Fragesteller 03.09.2017 | 23:06

Habe ich Sie recht verstanden?
Das für die Entscheidung des Familiengerichts nach deutschem Recht es zwingend notwendig ist, dass die Tante dauerhaft in Deutschland lebt, um so eine Kind-Eltern ähnliche Beziehung nachweisen zu können?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.09.2017 | 08:08

Gerne beantworte ich auch Ihre Nachfrage.

Die Großmutter muss nicht permanent in Deutschland anwesend sein, im eine Kind-Eltern ähnliche Beziehung nachzuweisen sind auch andere Wege denkbar.

Aber zumindest für den offiziellen Teil erscheint mit eine Anwesenheit in Deutschland angezeigt.

Hier sollte aus meiner Sicht in der Tat geprüft werden, inwiefern eine Adoption in den USA denkbar wäre.

Mit freundlichen Grüßen

Alex Park

Bewertung des Fragestellers 04.09.2017 | 08:24


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Für Deutschland war die Antwort zufriedenstellend, leider hätte ich mir eine Prognose für Amerika gewünscht"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Alexander Park, LL.B. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 04.09.2017
4,2/5.0

Für Deutschland war die Antwort zufriedenstellend, leider hätte ich mir eine Prognose für Amerika gewünscht


ANTWORT VON

496 Bewertungen

Renzstr. 1
68161 Mannheim
Tel: 062197695641
Web: www.recht-doumi.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht