Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
464.269
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abmahnung von Wettbewerbszentrale (Widerrufsrecht)


22.11.2014 21:05 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Mai 2014 habe ich eine Gewerbe (Kleinunternehmer nach §19 UStG)angemeldet. Ich verkaufe online die Stoffe (90% des Umsatzes) und selbstgenähte Patschworkdecken etc. (10% des Umsatzes).
Vorgestern habe ich eine Abmahnung+Strafe (245€) von Wettbewerbszentrale bekommen - "ich räume den Kunden kein den gesetzlichen Bestimmungen entsprechendes Widerrufsrecht an".

Punkt:
a) 1
Verbraucher seine Vertragserklärung in Textform widerrufen müsse - richtig: auch mündliche Erklärung möglich
a)2 Erstattung von Zahlungen innerhalb 30 Tagen erfüllt werden müssen - richtig: spätestens nach 14 T. (allerdings stand bei mir NIE 30 T.)
b) ich stelle kein gesetzliches Muster Widerrufsformular

Meine Fragen sind:

1) ist die Strafe in dieser Höhe berechtigt? mit dem Punkt a) zweites Teil - bin ich nicht einverstanden da ich die Erstattung innerhalb von 14 Tage anbiete und nicht 30.
2) Soll die Strafe bezahlt werden?

Ich suche auch einen Anwahlt der meinen Widderufsrecht aktuallisiert/korrigiert und eine kompetente Beratung bzgl. Impressum,AGB gibt.
p.s. ich verkaufe bei Dawanda und Ebay.

Vielen Dank im Voraus
MfG
Weber

22.11.2014 | 21:29

Antwort

von


830 Bewertungen
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn der behauptete Vorwurf zutrifft, dann sollte eine angepasste Unterlassungserklärung abgegeben werden.

Es sind dem Grunde nach auch Kosten an die Gegenseite zu bezahlen.

Ob die Forderung der Höhe nach berechtigt ist, muss man noch prüfen.

Ihre Angebote im Internet sollten dann entsprechend überarbeitet werden.

Gern bin entsprechend behilfich.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

Nachfrage vom Fragesteller 22.11.2014 | 21:50

Sehr geehrter Anwalt,

wie kann ich es prüfen ?
"Ob die Forderung der Höhe nach berechtigt ist, muss man noch prüfen"

Ich selbst kann es nicht prüfen deswegen habe ich mein Anliegen hier beschrieben.
Das andere: ich habe 40€ angeboten wer Widerrufsrecht,AGB,Impressum beim mir auf den aktuellen Stand bringt:)
40€ für die 2 Fragen... berechtigt-nicht berechtigt, zahlen -nicht zahlen :) - scheint mir zu viel.

Meine Angebote habe ich natürlich aktuallisiert.

danke
W.N.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 23.11.2014 | 21:15

Sehr geehrter Fragesteller,

die geltend gemachte Forderung wird sicherlich aufgeschlüsselt sein, sodass man zumindest erstmal ersehen kann, wie sie sich zusammensetzt.

Es macht sich also erforderlich, das Schreiben mal im Ganzen anzuschauen, was ich natürlich gern mache, wenn sie es mir zur Verfügung stellen.

Den 2. Teil der Nachfrage verstehe ich nicht.

Sie haben 38 Euro geboten für 2 Fragen, die soweit möglich auch beantwortet wurden und hier gern noch eine ergänzende Bearbeitung erfolgt, wenn das Abmahnschreiben zur Kenntnis gelangt ist.

Die Prüfung der AGB etc. war darin nicht enthalten und muss separat beauftragt werden.

Gern nutzen Sie dazu die Möglichkeiten über diese Plattform und buchen die weitere Leistung dazu.

ANTWORT VON

830 Bewertungen

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 56647 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle Antwort, genau auf den Punkt ohne Schnörkel, jederzeit gerne wieder ! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
sehr schnelle und klare Bewertung des Sachverhalts ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hallo Herr Greenawalt, vielen Dank für Ihre rasche, ausführliche und sehr informative Antwort, die schon mal ein wenig Licht ins Dunkel gebracht hat. Wir stehen aktuell weiter im Gespräch und ich hoffe, mich ggf. die Tage nochmals ... ...
FRAGESTELLER