Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
455.358
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abmahnung Versteigerung Fußballtickets


13.03.2006 15:22 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte/r Anwalt/Anwältin,

ich habe wie schon mehrere User hier auf der Seite eine Abmahnung erhalten und möchte kurz wissen, wie man hier weiter vorgehen sollte.

Ich habe bei ebay 2 Karten für das Spiel Kaiserslautern gg. Bayern München versteigert, da ich selber die Karten erworben habe, aber an diesem Wochenende verhindert bin.

In der Anzeige habe ich angegeben das das Spiel ausverkauft ist, da man in FCK-Foren und in anderen ebay-Auktionen das Spiel als ausverkauft bezeichnete.

Jetzt bekam ich eine Abmahnung von einer Anwaltskanzlei mit Vollmacht des FCK und vorgedruckter Unterlassungserklärung, ich hätte gegen das UWG verstoßen, da "das Spiel tatsächlich gerade nicht ausverkaft war". Ich soll jetzt bei einem Gegenstandswert von 10.000 € über 700 € Anwaltsgebühren bezahlen und die Unterlassungserklärung unterschreiben. Und das als Student ohne Einkommen.

Für mich sieht das Ganze nach einer Massenabmahnung aus, der Brief ist normal per Post versendet worden und der Sachverhalt auch kaum ausgeführt, das ist mir aber relativ egal.

Nachdem ich mich ein bißchen in das Thema in den letzten Minuten eingelesen habe, habe ich nun folgende 2 Fragen an Sie:

1.Ist die Abmahnung wg. diesem Verstoß gegen das UWG überhaupt relevant für mich, wenn ich bei ebay eindeutig Privatverkäufer bin?

Ich habe vielleicht 5 Artikel im letzen halben Jahr versteigert und einmal jetzt diese beiden Karten, bin also deutlich als Privatverkäufer zu identifizieren, mein ebay-Konto ist auch so gekennzeichnet.

2. Wie soll ich reagieren?

Kurze Antwort an den Anwalt, dass ich Privatverkäufer bin und mich das nicht betrifft oder soll ich das Schreiben ganz mißachten oder sogar eine Schutzschrift (wie und in welcher Form) hinterlegen? Soll ich auch die Unterlassungserklärung nicht unterschreiben?

Vielen Dank für ihre Antwort schon einmal im Voraus!
Eingrenzung vom Fragesteller
13.03.2006 | 15:28
13.03.2006 | 15:52

Antwort

von


771 Bewertungen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zunächst erscheint mir die Behauptung der Gegenseite, daß Spiel auf dem Betzenberg gegen den FCB sei nicht ausverkauft, wenig glaubhaft. Die Bayern spielen auswärts eigentlich immer vor vollem Haus.

Dies soll aber dahingestellt bleiben. Ein Unterlassungsanspruch aus dem UWG käme nur in Betracht, wenn Sie ein Mitbewerber des FCK wären. Dazu müssten Sie aber als Unternehmer gewerblich handeln - was in Ihrem Fall wohl nicht der Fall ist.

Um gleichwohl eine Unterlassungsklage zu vermeiden, sollten Sie die Unterlassungserklärung unterzeichnen, aber die Kostentragungsklausel ersatzlos streichen. Weisen Sie den Anwalt darauf hin, daß Sie als Privatverkäufer nicht der richtige Adressat für eine Abmahnung nach dem UWG sind, und deshalb auch die Kosten nicht akzeptieren. Gibt sich die Gegenseite damit nicht zufrieden, sollten Sie die Kostenforderung anwaltlich zurückweisen lassen.

Wenn er dann klagt, wäre Streitgegenstand allein die Kostennote über 700 EUR, und nicht mehr der Unterlassungsanspruch, dessen Wert die Gegenseite mit 10.000 EUR angesetzt hat. Das Kostenrisiko wäre dann minimiert.

Sollten Sie bislang Fan der "roten Teufel" gewesen sein, sollte Ihnen dieses Geschäftsgebahren außerdem Anlaß geben, den Verein zu wechseln.


Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.


Mit freundlichen Grüßen aus Köln

A. Schwartmann
Rechtsanwalt




--
Rechtsanwalt A. Schwartmann
Gleueler Str. 249 D-50935 Köln
Tel: (0221) 355 9205 / Fax: (0221) 355 9206 / Mobil: (0170) 380 5395
Sipgate: (0221) 355 333915 / Skype: schwartmann50733
www.rechtsanwalt-schwartmann.de
www.online-rechtsauskunft.net
www.online-akteneinsicht.net
www.mietrecht-in-koeln.de
www.net-scheidungen.de

<img src="http://www.andreas-schwartmann.de/logo.gif">


Rechtsanwalt Andreas Schwartmann

ANTWORT VON

Köln

771 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 54756 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde, für Laien verständlich, beantwortet. Ich kann Herrn R. Otto weiterempfehlen. ...
5,0/5,0
Daumen Hoch! ...
5,0/5,0
Schnelle Antwort, auch bei der Nachfrage. Diese Auskunft war für mich ausreichend und Aufschlußreich. Danke ...