Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.695
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ABO-Falle dating.youporn


| 06.06.2017 20:29 |
Preis: 30,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von



Hallo Herr Anwalt oder Frau Anwältin,

ich war wohl irgendwann einmal auf einem Portal im Betreff. Möglicherweise Probeabo oder so ... ich weiß nicht mehr.
Ich habe nie davon Gebrauch gemacht.
Trotzdem wurden von meiner Visakarte € 89,70 abgebucht.

Ich hatte weder einen Rückschluss auf einen Absender noch eine Rechnung vorliegen.

Die Bank konnte oder wollte mir nicht weiterhelfen.
Die nächste Abbuchung mit € 89,70 flutschte durch, weil die Bank sie trotz VISA-Klärung über Worldline (Partner der Banken) einlöste.

Daraufhin sperrte ich meine VISA-Karte.
Worldline kann nach 8 Wochen noch nichts klären !

Nach der Sperrung meldete sich die Fairmount GmbH als Inkassobevollmächtigter. Alles sei beweissicher.

Ich soll nun € 228,70 inklusive € 85,00 Bank- und Mahnkosten bis 03.06.17 bezahlen.

Wie kann man dem Spuk ein Ende setzen, und gleichzeitig hilfsweise kündigen, wenn ich doch nichts weiß und vorliegen habe.

Das Schreiben kann ich Ihnen bei Bedarf hochladen.
07.06.2017 | 14:16

Antwort

von


1325 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.kanzlei-hoffmeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie sollten per Einschreiben an das Inkassounternehmen schreiben, dass kein Vertrag besteht und Sie -hilfsweise- die Anfechtung wegen Täuschung und Irrtums erklären.
Darüber hinaus hätten Sie auch noch die Möglichkeit, eine Feststellungsklage bei Gericht einzureichen, dass die Forderung nixht besteht, sofern der Vertragspartner einen Sitz in Deutschland haben sollte.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 07.06.2017 | 21:38


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Habe zwei eMails mit Mandatserteilung und Anlage PDF gesandt. Danke"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Felix Hoffmeyer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 07.06.2017
5/5.0

Habe zwei eMails mit Mandatserteilung und Anlage PDF gesandt. Danke


ANTWORT VON

1325 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.kanzlei-hoffmeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht