Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.680
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

§845ZPO


15.12.2015 19:41 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo mir wurde heute das Konto gesperrt wie komme ich wieder an mein Geld ???

Mit freundlichen Grüßen

15.12.2015 | 20:19

Antwort

von


132 Bewertungen
Winzergasse 12b
49434 Neuenkirchen-Vörden
Tel: 05493/9925830
Web: www.rechtsanwaeltin-nkv.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Bei einer Kontopfändung haben Sie mehrere Handlungsmöglichkeiten die Ihnen zur Verfügung stehen:

1. Zahlung der Forderung

Die effektivste, wenn auch nicht immer realisierbare, Möglichkeit ist es, die Forderung zu begleichen, sofern sie denn berechtigt ist. Der Gläubiger wird die Pfändung dann aufheben lassen und das Konto ist wieder frei.

Sollte die Forderung hingegen unberechtigt sein, gibt es die Möglichkeit, "ohne Anerkennung einer Rechtspflicht" zu zahlen und die Angelegenheit im Anschluss, notfalls gerichtlich, zu klären.

2. Kontakt zum Gläubiger aufnehmen

Sie können darüber hinaus Kontakt zum Gläubiger aufnehmen und mit diesem einen anderen Weg, z.B. eine Ratenzahlung oder eine Stundung vereinbaren. Auch so kann eine Freigabe des Kontos durch den Gläubiger erreicht werden.

3. Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto umwandeln

Das so genannte P-Konto ist gesetzlich geregelt in § 850k ZPO. Sie haben bis zu 14 Tage nach der erfolgten Pfändung einen Anspruch darauf, dass Ihr Girokonto in ein P-Konto umgewandelt wird. Die Bank muss die Umwandlung dann innerhalb von 4 Tagen vornehmen. Für die Umwandlung in ein P-Konto gibt es gewisse Voraussetzungen. Ob diese vorliegen, wird Ihnen Ihr Bankberater sagen. Ist das Girokonto dann in ein P-Konto umgewandelt, können Sie über einen pfändungsfreien Sockelbetrag von derzeit 1.073,88 € / Monat frei verfügen. Alles was über den Sockelbetag hinausgeht, wird an den pfändenden Gläubiger abgeführt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.


Mit freundlichen Grüßen
A. Krüger-Fehlau
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

132 Bewertungen

Winzergasse 12b
49434 Neuenkirchen-Vörden
Tel: 05493/9925830
Web: www.rechtsanwaeltin-nkv.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Zivilrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58383 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, verständliche Antwort! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, konkret, verständlich und mein rechtliches Anschreiben wurde geprüft und mit Verbesserungen versehen. Besser, schneller und kompetenter geht nicht.... Gerne jederzeit wieder! ...
FRAGESTELLER