Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
475.171
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

2 Mieter einer Wohngemeinschaft sperren einen 3. Mieter aus - Dritte Meinung


| 08.09.2017 13:16 |
Preis: 50,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von



2 Mieter einer Wohngemeinschaft sperren einen 3. Mieter aus - Dritte Meinung


Ich bin der Eigentümer und Vermieter von einer 3 ZKB Wohnung.
In dieser 3 Zimmer Wohngemeinschaft wohnen 3 Mieter,
jeder mit eigenem Mietvertrag.
2 der Mieter (Russland-Deutsche) haben den 3. Mieter (Flüchtling aus Somalia)
verprügelt und das Wohnungstür-Schloss ausgewechselt.
Der 3. Mieter (Flüchtling aus Somalia) lebt jetzt auf der Strasse.

Nach meinen Informationen, sind alle 3 Mieter vorbestraft und machen
grundsätzlich keine Aussagen bei der Polizei.

Ich habe den 2 Mietern (Russland-Deutsche) fristlos gekündigt
und das Wohnungstür-Schloss auswechseln lassen.
Die 2 Mieter (Russland-Deutsche) habe das Wohnungstür-Schloss
erneut ausgewechselt und lassen den 3. Mieter (Flüchtling aus Somalia)
nicht in die Wohnung.

Der Betreuer des 3. Mieters (Flüchtling aus Somalia)
verlangt von mir (dem Vermieter), dass ich das Problem mit Hilfe
eines Anwalts löse. Sonst beabsichtigt er den Flüchtling aus Somalia
in einem Hotel unterzubringen und mir die Kosten in Rechnung zu stellen.

Eine Räumungsklage ist die teuerste und langwierigste Möglichkeit.

Möglich wäre noch eine einstweilige Verfügung, die wenig praktikabel ist,
wenn Mieter 1+2 sich offenbar nicht an Recht halten wollen,
also auch so eine einstweilige Verfügung dann missachten würden.

Da kenne ich bessere Möglichkeiten:
1) ich könnte Mieter 1+2 Geld für den sofortigen Auszug geben.(Aufhebungsvertrag)
2) ich könnte regelmäßig das Schloss auswechseln lassen.(Zugang für Mieter 3)
3) ich könnte Mieter 3 Geld für einen Beschützer (z.B. Polizist) geben,
dann sitzen vermutlich Mieter 1 und 2 auf der Strasse.

Sehen Sie weitere Möglichkeiten, damit der 3. Mieter (Flüchtling aus Somalia)
wieder in sein Zimmer kommt?

Achtung!
Bitte beantworten Sie die Frage nur, wenn Sie eine weitere Möglichkeit kennen,
damit der 3. Mieter (Flüchtling aus Somalia) wieder in sein Zimmer kommt?

Einsatz editiert am 10.09.2017 22:03:32
11.09.2017 | 07:58

Antwort

von


2 Bewertungen
Apothekergäßchen 4
86150 Augsburg
Tel: 0821/ 49 81 59 75
Tel: 0821/ 50 83 61 61
Web: www.rechtsanwaeltin-freund.de
E-Mail:
Sehr geehrter Fragesteller,

gerade habe ich in dem Betrag des Hamburger Abendblatt "Säumige Mieter aussperren?" von Anette Bethune vom 26.07.2008 von einer Möglichkeit gelesen, wie Sie die Mieter 1. und 2. legal entfernen könnten:

Sie erneuern das Schloß, vermieten die Wohnung bzw. Zimmer schnell weiter und lassen die neuen Mieter einziehen.
Den Mietern zu 1. und 2. müssen Sie zuvor außerordentlich gekündigt haben.

In der einstweiligen Verfügung, die in diesem Fall die säumigen Mieter, angestrengt hatten, hat die Richterin die Interessen der beiden Mietverhältnisse gegeneinander abgewogen und kam zum Schluss, dass das neue Mietverhältnis schützenswerter ist.

Leider war in dem Artikel keine Fundstelleüber das Gerichtsurteil zu finden. Nicht alle Urteile werden übrigens veröffentlicht, so dass Sie den Anwalt, der diesen Fall vor Gericht vertrat und genannt ist, kontaktieren sollten.

Das Austauschen des Schlosses stellt m.E. und nach der Meinung vieler Kollegen hier eine verbotene Eigenmacht dar und es kann in Ihrem Fall dann auch gut sein, dass der Richter eine solche annimmt, Sie vor Gericht den Mietern 1. und 2. unterliegen und die Mieter 1. und 2. wieder einziehen lassen müssen.
Außerdem müssten Sie während der ganzen "Ummitsituation" mit Racheaktionen der Mieter 1. und 2. gegen den Flüchtling und die Neumieter rechnen, was Sie dann auch haftbar macht.
Ich würde Ihnen definitiv nicht empfehlen, diesen Weg zu gehen.


Bewertung des Fragestellers 11.09.2017 | 10:00


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Super!
Vielen Dank für die Informationen!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Judith Freund »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.09.2017
5/5.0

Super!
Vielen Dank für die Informationen!


ANTWORT VON

2 Bewertungen

Apothekergäßchen 4
86150 Augsburg
Tel: 0821/ 49 81 59 75
Tel: 0821/ 50 83 61 61
Web: www.rechtsanwaeltin-freund.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Fachanwalt Familienrecht, Strafrecht, Kaufrecht